Premier League

Wenger verlängert bis 2014

SID
Samstag, 14.08.2010 | 15:25 Uhr
Arsene Wenger trainiert den FC Arsenal seit 1996
© Getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Teammanager Arsene Wenger hat seinen Vertrag beim englischen Spitzenklub FC Arsenal um drei weitere Jahre bis 2014 verlängert.

"Mein Herz gehört Arsenal und mein Wunsch ist es, dass dieser Klub Titel gewinnt. Ich bin nach wie vor voll motiviert", sagte Wenger. Der Vertrag des 60-Jährigen, der seit 14 Jahren an der Seitenlinie der Londoner steht, wäre im Sommer 2011 ausgelaufen.

"Arsene ist ein sehr talentierter Mann. Wir glauben, dass das junge Team, das er in den letzten Jahren aufgebaut hat, unsere Geduld mit Titeln belohnen wird", sagte Arsenal-Präsident Peter Hill-Wood.

Sein letzter Triumph mit Arsenal, der Gewinn des FA-Cups, liegt allerdings schon fünf Jahre zurück. Zu Wengers größten Erfolgen mit dem Klub zählen die Double-Gewinne 1998 und 2002 sowie der Einzug ins Champions-League-Finale 2006, das Arsenal allerdings mit 1:2 gegen den FC Barcelona verloren hatte.

Der FC Arsenal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung