FA-Cup, Halbfinale

Portsmouth nach Sieg über Spurs im Finale

SID
Sonntag, 11.04.2010 | 20:00 Uhr
Kevin Boateng (l.) sorgte gegen Tottenham per Foulelfmeter für die Entscheidung
© Getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng hat mit dem insolventen Premier-League-Absteiger FC Portsmouth das Finale des FA-Cups erreicht und trifft dort auf den FC Chelsea.

Beim 2:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung gegen den Ligakonkurrenten Tottenham Hotspur war der ehemalige Dortmunder mit seinem verwandelten Foulelfmeter zum Endstand (117.) maßgeblich am Finaleinzug beteiligt.

Zuvor hatte Frederic Piquionne (99.) in einer abwechslungsreichen Partie die Führung für den Pokalsieger von 2008 erzielt. Boateng spielte für Deutschlands U 21, will bei der WM aber für Ghana spielen und würde damit in der Vorrunde auf das DFB-Team treffen.

Pompey bereits abgestiegen

Im Finale des FA-Cups spielen Boateng und sein Team gegen Titelverteidiger Chelsea. Die Blues hatten sich bereits am Samstag mit einem 3:0 gegen Aston Villa für das Endspiel qualifiziert, Ballack wurde dabei erst in der 76. Minute eingewechselt.

Portsmouths Abstieg war am Samstag nach dem 1:0 von Konkurrent West Ham United gegen den FC Sunderland besiegelt worden. Pompey war im Zuge seiner Finanzkrise zu einem Neun-Punkte-Abzug verurteilt worden.

Der Abzug war automatisch erfolgt, nachdem die britische Steuerbehörde darauf geklagt hatte, den Verein für insolvent zu erklären.

Allein dem Fiskus schuldet der zweimalige FA-Cup-Sieger umgerechnet 13,2 Millionen Euro.

Insgesamt sollen sich die Schulden auf 80 Millionen Euro belaufen. Der FC Portsmouth hat lediglich 6 seiner bislang 33 Saisonspiele gewonnen.

Chelsea im Finale: Drogba bricht den Bann

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung