Premier League

Portsmouth auch rechnerisch abgestiegen

SID
Mittwoch, 21.04.2010 | 16:17 Uhr
David James steht seit 2006 für den FC Portsmouth im Tor
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach dem Punktabzug wegen Insolvenz ist der FC Portsmouth nun auch rechnerisch abgestiegen. Das Team von Nationaltorwart David James drücken 132 Millionen Euro Schulden.

FA-Cup-Finalist FC Portsmouth, der Klub des ehemaligen Berliner und Dortmunder Bundesliga-Profis Kevin-Prince Boateng, wird von einer Schuldenlast von umgerechnet 132 Millionen Euro fast erdrückt.

Diese Zahlen gab der Involvenzverwalter des als Absteiger aus der englischen Premier-League feststehenden Klubs am Mittwoch bekannt. Dem zweimaligen englischen Meister waren im Saisonverlauf neun Punkte abgezogen worden.

Der Punktabzug war automatisch erfolgt, nachdem die britische Steuerbehörde darauf geklagt hatte, den Verein für insolvent zu erklären.

Trotz der wirtschaftlichen Misere hat Portsmouth das Endspiel im FA Cup erreicht und trifft auf Tabellenführer FC Chelsea mit DFB-Kapitän Michael Ballack.

Premier League: Der Stand in der Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung