Premier League

Ballack-Berater dementiert Einigung mit Chelsea

SID
Freitag, 12.03.2010 | 12:27 Uhr
Michael Ballack spielt seit 2006 für den FC Chelsea
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Noch keine Entscheidung im Vertragspoker zwischen Michael Ballack und dem FC Chelsea: Der Berater des Nationalmannschafts-Kapitäns dementierte eine Einigung mit dem Hauptstadtklub.

Die Zukunft von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack beim englischen Topklub FC Chelsea steht drei Monate vor Vertragsende weiter in den Sternen.

"Es ist richtig, dass wir uns zur Zeit mit dem Chelsea FC in Vertragsgesprächen befinden, es ist aber nicht richtig, dass bereits eine Einigung erzielt wurde", sagte Ballacks Berater Dr. Michael Becker am Freitag.

Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler will seine Karriere im Mutterland des Fußballs beenden. Allerdings ist derzeit noch völlig unklar, ob Ballack seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Chelsea bis 2011 plus Option oder bis 2012 verlängert - oder aber als ablösefreier Spieler in der stärksten Liga der Welt noch einmal eine neue Herausforderung sucht.

"Blues die erste Wahl"

Grundsätzlich hatte der 98-malige Nationalspieler aber erklärt, dass der englische Titelfavorit weiter sein erster Anprechpartner bleibe.

"Ich denke, dass ich beim FC Chelsea auch die nächsten zwei Jahre noch auf höchstem Niveau spielen kann. Grundsätzlich habe ich zum jetzigen Zeitpunkt keine Gedanken ans Aufhören, weder im Verein noch in der Nationalmannschaft", sagte Ballack bereits kurz nach dem Jahreswechsel.

Rentenverträge wie mit John Terry über fünf Jahre soll es bei den Blues in Zukunft nicht mehr geben. Mit den Langzeitverträgen lässt sich nach Angaben von Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch die Disziplin innerhalb des Kaders nicht aufrechterhalten.

Deswegen verhandelt Abramowitsch derzeit an allen Fronten. Die Verträge von Ballack, Deco und Joe Cole laufen im Sommer aus, im kommenden Jahr folgt dann Nicolas Anelka, dessen Berater ebenfalls schon in die Gespräche eingestiegen ist.

Ballack plant Karriere-Ende in England

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung