Playoff-Spiele um die Champions-League-Quali?

Von SPOX
Montag, 15.02.2010 | 13:45 Uhr
Seit November 1999 ist Richard Scudamore Generaldirektor der Premier League
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

In England ist eine fast schon revolutionäre Änderung im System der Champions-League-Qualifikation im Gespräch. Falls der Vorschlag durchgesetzt wird, wird in Zukunft das Ticket für die CL-Quali in Playoff-Spielen der auf den Plätzen vier bis sieben rangierenden Klubs ausgefochten. Jenes Ticket erhielt bisher immer der Viertplatzierte.

Damit will man dem "Champions-League-Monopol" der großen Vier in England (FC Chelsea, Manchester United, FC Arsenal und FC Liverpool) entgegenwirken. Zur Erklärung: In den letzten vier Spielzeiten teilten diese Vereine immer die vier Tickets für die Champions League (Plätze 1-3) bzw. zumindest für die Champions-League-Qualifikation (Platz 4) unter sich auf.

So war es für die "kleineren" Klubs zuletzt kaum möglich, im Konzert um die begehrten Plätze, die zur Teilnahme am wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb berechtigen, mitzuspielen.

Mehr Spannung und höhere TV-Einnahmen

Klar, dass alle Klubs außer den "Big Four" diese Idee für unterstützenswert halten. Das neue System würde für mehr Spannung innerhalb der Liga und für zusätzliche Einnahmen dank der Playoff-Duelle sorgen.

Ein möglicher Nachteil: Wenn der schwächere Siebtplatzierte in den Playoff-Spielen eine gute Form zeigt und an der Champions-League-Quali teilnahmen darf, stellt die Premier League einen (langfristig) schwächeren Vertreter in der Champions League.

Laut "Guardian" wurde beim Treffen aller Premier-League-Klubs am 4. Februar der Vorschlag zum ersten Mal thematisiert. Im April wird der Premier-League-Vorsitzende Richard Scudamore schließlich eine detailliertere Version der Idee vorlegen. Damit diese Idee durchgesetzt wird, müssen mindestens 14 Vereine dem Vorschlag zustimmen.

Alle News und Infos zur Premier League

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung