Premier League

Jermaine Defoe wegen Verkehrsdelikt verurteilt

SID
Montag, 04.01.2010 | 17:16 Uhr
Defoe erzielte in 38 Länderspielen für England elf Tore
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Tottenham-Angreifer Jermain Defoe sorgt erneut abseits des Platzes für Unruhe. Er wurde wegen eines Verkehrsdeliktes verurteilt.
 

Jermain Defoe hat erneut eine Strafe wegen eines Verstoßes gegen die Verkehrsregeln erhalten. Der englische Nationalspieler war im Mai 2009 in Portsmouth mit 72km/h geblitzt worden, erlaubt waren 48.

Der 27 Jahre alte Stürmer von Tottenham Hotspur wurde mit einer Geldbuße von rund 520 Euro und vier Punkten belegt."Es war kurz nach Eins, mitten in der Nacht, und kein Verkehr auf der Straße. Niemand war in Gefahr", ließ Defoe durch seinen Anwalt ausrichten.

Der Angreifer, der nicht an der Verhandlung teilnahm, ist schon mehrmals durch Verkehrsdelikte aufgefallen.

In den letzten beiden Jahren hatte der mit 14 Toren neben Didier Drogba und Wayne Rooney derzeit treffsicherste Angreifer der Premier League bereits zweimal ein Fahrverbot von jeweils einem halben Jahr erhalten.

Jermaine Defoe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung