Premier League

FC Liverpool kämpft um Anschluss

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 10:26 Uhr
Cesc Fabregas hat in dieser Saison schon zehn Tore für die Gunners erzielt
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Während für den FC Liverpool in der Nachholpartie gegen Tottenham das Saisonziel Champions League auf dem Spiel steht, kann Arsenal gegen Bolton die Tabellenspitze erobern.

Drei Top-Teams der englischen Premier League müssen heute in Nachholspielen ran. Zwei treffen im direkten Vergleich aufeinander, wenn der FC Liverpool zuhause Tottenham Hotspur zu Gast hat (21 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY). 15 Minuten vorher wird das Heimspiel des FC Arsenal gegen die Bolton Wanderers angepfiffen (20.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY).

Die Reds stehen gegen die Spurs an der Anfield Road in einer Partie des 21. Spieltags unter Zugzwang, denn das Team aus London steht momentan dort, wo Liverpool hin will: auf dem vierten Tabellenplatz, der am Ende der Saion zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigen würde. Vier Punkte Vorsprung Vorsprung hat Tottenham auf das Team des viel kritisierten Coaches Rafael Benitez, das nur Siebter ist.

Arsenal enteilt

Noch weiter enteilt sind die Gunners, die in einer Begegnung vom zweiten Spieltag mit einem Sieg gegen die abstiegsbedrohten Wanderers mit Tabellenführer FC Chelsea gleichziehen könnten, bei dann allerdings einem mehr ausgetragenen Spiel.

Gelingt den Schützlingen von Trainer Arsene Wenger ein Erfolg mit mindestens zwei Toren Unterschied, würde man zumindest vorübergehend die "Blues" von der Spitze verdrängen. Die beiden Kontrahenten hatten sich bereits am Sonntag gegenübergestanden. In Bolton hatte sich Arsenal dabei mit 2:0 durchgesetzt.

Der 21. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung