Polizei nimmt acht weitere Randalierer fest

SID
Mittwoch, 27.01.2010 | 18:08 Uhr
Die Fans von Manchester City und United sorgten im Vorfeld für Ärger
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Die Polizei in Manchester hat vor dem Ligapokal-Rückspiel am Mittwoch zwischen Manchester United und Manchester City acht weitere Personen festgenommen.

Damit steigt die Zahl der Festnahmen auf 26. Die Ordnungshüter befürchteten ähnliche Ausschreitungen für das zweite Duell. Im Hinspiel wurden unter anderem Golfbälle und Dartpfeile als potentielle Wurfgeschosse am Stadioneingang konfisziert.

Bei der Polizei hoffte man, dass die Festnahmen abschreckende Wirkung auf gewaltbereite Fans haben. "Die Verhaftungen dienen jedem, der bereit ist, sich daneben zu benehmen, als Warnung, dass wir nach ihnen fahnden werden", sagte Manchesters Polizeichef Mark Roters.

Die Rivalität zwischen den beiden Vereinen hat sich in dieser Saison zugespitzt, nachdem sich Manchester City durch die finanzkräftige Unterstützung der Geldgeber aus Abu Dhabi zu einem ernsthaften Kontrahenten für das jahrzehntelang überlegene Manchester United gemausert hat.

Im Hinspiel siegte Manchester City ausgerechnet durch zwei Treffer des ehemaligen United-Torjäger Carlos Tevez. Der provokante Torjubel in Richtung seines ehemaligen Mannschaftskollegen Gary Neville droht die hitzige Atmosphäre nun weiter anzustacheln.

ManUnited vs. ManCity im LIVE-TICKER

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung