Tevez geht auf Ex-Teamkollegen los

Carlos Tevez: "Gary Neville ist ein Vollidiot"

Von SPOX
Freitag, 22.01.2010 | 14:32 Uhr
Carlos Tevez ist derzeit gemeinsam mit Fernando Torres auf Platz fünf der PL-Torjägerliste
© Getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Carlos Tevez vs. Gary Neville: In Manchester ist ein neuer Streit entbrannt. In den Hauptrollen: Ein stolzer Argentinier, der sich beleidigt fühlt, und eine Legende der Red Devils, die Mundwerk und Mittelfinger nicht immer im Griff hat. Schon am Mittwoch sehen sich beide im Old Trafford wieder.

Zwei Spielzeiten liefen Carlos Tevez und Gary Neville gemeinsam für Manchester United auf. Probleme hatten der argentinische Angreifer und die verteidigende Klublegende in dieser Zeit nie. Das hat sich seit vergangener Woche geändert.

Tevez, seit Sommer für den Stadtrivalen Manchester City aktiv, knüpfte sich Neville öffentlich vor. "Er ist ein Vollidiot und hat keinen Respekt vor anderen Menschen", schimpfte der zwölfmalige Saisontorschütze im Radiosender "ESPN Argentina".

Was war passiert? Im Vorfeld des ersten Carling-Cup-Halbfinales zwischen den Citizens und United hatte sich Neville zu der Aussage hinreißen lassen, dass der Verkauf von Tevez die richtige Entscheidung gewesen sei, da er die geforderten 35 Millionen Euro nicht wert sei.

Tevez: "Jubel gegen Neville gerichtet"

Das wiederum brachte den Gaucho so sehr auf die Palme, dass er sich gemüßigt sah, seine beiden Treffer im Pokal-Derby mit provokanten Gesten vor der Bank von ManUnited zu feiern. Auf eben dieser saß auch Neville. Dessen Antwort war ein ausgestreckter Mittelfinger in Richtung des neuen Lieblingsfeindes.

Daher stellte Tevez nach seiner ganz persönlichen Revanche gleich klar: "Mein Jubel war direkt gegen Gary Neville gerichtet. Seine Aussagen waren falsch, denn wir waren Teamkollegen und ich habe nie etwas gegen ihn gesagt." Mit den Fans und Coach Sir Alex Ferguson habe er dagegen keine Probleme.

Dennoch muss er sich auf einen heißen Empfang im Old Trafford gefasst machen. Wenn City am Mittwoch zum Rückspiel im Pokal bei den Red Devils antritt und das 2:1 aus der ersten Partie verteidigt. Dann wird auch Neville wieder dabei sein - sein Stinkefinger wird laut "Daily Star" ohne Folgen bleiben.

Carlos Tevez entscheidet Carling-Cup-Hinspiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung