Premier League

Steffen Freund in Tottenhams Hall of Fame

SID
Donnerstag, 03.12.2009 | 19:56 Uhr
Steffen Freund bestritt 102 Premier-League-Spiele für Tottenham
© Getty
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Steffen Freund wird in England eine große Ehre zu Teil. Der englische Premier-League-Klub Tottenham Hotspur nimmt den ehemaligen deutschen Nationalspieler in die Hall of Fame auf.

Tottenham Hotspur hat den ehemaligen deutschen Nationalspieler Steffen Freund in die Hall of Fame des Klubs aufgenommen. Zwischen 1999 und 2003 absolvierte Freund, der derzeit die U-16-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes betreut, über 100 Liga-Spiele für die Spurs.

Freund ist der erste Deutsche, der in die Hall of Fame des Klubs aufgenommen wurde. Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der 1995 im Tottenham-Trikot Englands Spieler des Jahres geworden war, wird im Verein in der Kategorie "Legenden" geführt.

Freund ist stolz

"Ich bin froh, dass ich hier Spuren hinterlassen konnte und stolz, dass mir diese Ehre zuteil wird", sagte Freund: "Tottenham ist ein Klub mit großer Historie. Hier wird Tradition gelebt. Spieler, die ihr Herz für den Verein gegeben haben, werden nicht vergessen."

In der Bundesliga war Freund unter anderem für Schalke 04 und Borussia Dortmund aktiv.

Mit dem BVB wurde er 1995 und 1996 deutscher Meister und gewann 1997 die Champions League.

Steffen Freund im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung