Premier League

Manchester bindet Stürmer-Talent Macheda

Von SPOX
Mittwoch, 02.12.2009 | 15:34 Uhr
Federico Macheda (r.) schoss in vier Premier-League-Einsätzen zwei Tore für Manchester United
© Getty
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Manchester United investiert in die Zukunft und verlängert mit seinem italienischen Sturmtalent Federico Macheda für die kommenden vier Jahre. Der 18-Jährige möchte diese Chance nutzen und sich für die Premier League empfehlen.

Manchester United plant für die Zukunft und hat sein Sturm-Talent Federico Macheda mit einem Vierjahres-Vertrag langfristig an den Verein gebunden.

Team-Magager Sir Alex Ferguson ist "sehr erfreut über den Vier-Jahres-Deal", wie er auf der Klub-Homepage mitteilte. Mit dem jungen Italiener hat der Schotte noch viel vor: "Jeder im Verein weiß, über welch fantastisches Talent Federico verfügt. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Jahren zusehen können, wie er sich weiterentwickelt und zu einem vollständigen Spieler heranreift."

"Es war toll, letzte Saison ins Team zu rutschen und ich hoffe sehr, mehr Chancen wie diese zu bekommen und zum Erfolg der Mannschaft beizutragen", so der Youngster nach der Vertragsunterzeichnung.

Aktuell stürmt Macheda vor allem in der Reservemannschaft von Manchester United, einen Premier-League-Einsatz gab es in dieser Saison noch nicht. Allerdings spielte der torgefährliche Italiener schon zwei Mal in der Champions League und auch im League Cup.

Berühmt wurde Frederico Macheda in der vergangenen Saison, als er als 17-Jähriger in der Nachspielzeit die Premier-League-Partie gegen Aston Villa den spektakulären Siegtreffer zum 3:2-Endstand schoss und damit die Meisterschaft vorentscheiden konnte.

Arschawin schlägt Alarm: Arsenal mit Loser-Image

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung