Premier League

Boateng-Klub dementiert Insolvenzgerüchte

SID
Mittwoch, 30.12.2009 | 19:17 Uhr
Kevin-Prinze Boateng spielte zuvor bei Tottenham
© sid
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Der FC Portsmouth, Klub von Kevin-Prince Boateng, hat Berichte der BBC zurückgewiesen, indem es heißt, dem Verein drohe ein Insolvenzantrag. Der Klub muss aber Steuern nachzahlen.

Der finanziell angeschlagene englische Erstligist FC Portsmouth hat einen Medienbericht über eine drohende Insolvenz zurückgewiesen. Die britische BBC hatte berichtet, dass ein Gläubiger einen Insolvenzantrag gegen das Premier-League-Schlusslichts gestellt habe.

"Der FC Portsmouth ist nicht mit einem Insolvenzantrag konfrontiert worden", teilte der Klub, bei dem auch der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng unter Vertrag steht, auf seiner Webseite mit. Gleichzeitig gab der Verein jedoch zu, vom britischen Finanzamt zur Zahlung von ausstehenden Steuern aufgefordert worden zu sein.

Portsmouth hatte in dieser Saison bereits zweimal Zahlungsschwierigkeiten bei Spielergehältern eingeräumt und darf wegen der Finanzprobleme derzeit keine neuen Spieler verpflichten.

Zum Steckbrief: FC Portsmouth

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung