United brennt auf Wiedergutmachung

SID
Dienstag, 15.12.2009 | 10:11 Uhr
Letzten Samstag: Valencia (l.) und Owen (r.) trotten nach der Heimpleite gegen Villa bedient vom Platz
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

17. Spieltag in der Premier League: Meister Manchester United will sich am Dienstag für die Heimpleite gegen Aston Villa rehabilitieren. Spitzenreiter Chelsea und Verfolger Arsenal greifen erst am Mittwoch ins Geschehen ein.

Englische Woche in der Premier League: Bis auf zwei Spiele werden die Partien des 17. Spieltags bereits heute und morgen ausgetragen.

Dabei treffen die drei aktuellen Titelkandidaten Chelsea, Manchester United und der FC Arsenal allesamt auf Teams aus der unteren Tabellenhälfte - vermeintlich leichte Aufgaben.

Chelsea braucht Sieg

Dass aber auch die nicht automatisch drei Punkte bedeuten, mussten vor allem die Blues und ManUtd leidvoll erfahren. Während Chelsea am Samstag zuhause gegen Everton nicht über ein 3:3 hinauskam, verlor United sogar 0:1 gegen Aston Villa.

Nach nunmehr nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen muss das Team um Michael Ballack gegen das Schlusslicht FC Portsmouth mit dem Ex-Dortmunder Kevin-Prince Boateng. dringend mal wieder einen Sieg einfahren.

Vorsicht vor den Wolves

Meister ManUnited tritt zuhause gegen den Tabellen-17., die Wolverhampton Wanderers, an. Nach dem enttäuschenden 0:1 gegen Aston Villa brennen die Red Devils auf eine rasche Wiedergutmachung.

"Es ist wichtig, nach einer Niederlage schnell wieder zu spielen", weiß Abwehrchef Nemanja Vidic. Zumal wenn es gegen einen vermeintlich leichten Gegner geht: "Das ist eine Chance für uns, gut zu spielen, Tore zu erzielen und wieder Selbstbewusstsein zu tanken."

Leicht wird das aber nicht, die Wolves landeten mit einem 1:0-Sieg in Tottenham eine der Überraschungen des vergangenen Spieltags.

Arsenal im Aufwind

Gewinner eben dieses Spieltags war der FC Arsenal, der die Patzer von Manchester und Chelsea mit einem 2:1-Sieg beim FC Liverpool veredelte. Beim FC Burnley will das Team um Trainer Arsene Wenger den dritten Erfolg in Folge landen und das Topduo weiter unter Druck setzen.

Der dritte deutsche Profi in der Premier League, Robert Huth, darf sich mit Stoke City unter der Woche ausruhen, die Partie gegen den FC Fulham findet erst am 5. Januar statt.

Alles zum 17. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung