Fussball

Schweinegrippe bei den Blackburn Rovers

SID
Christopher Samba spielte von 2005 bis 2007 bei Hertha BSC Berlin
© Getty

Beim Premier-League-Klub Blackburn Rovers sind drei Spieler an der Schweinegrippe erkrankt. Das anstehende Liga-Pokalspiel soll aber nicht verlegt werden.

Beim englischen Premier-League-Klub Blackburn Rovers grassiert die Schweinegrippe. Der Verein bestätigte am Montag, dass sich drei Spieler mit dem Virus infiziert haben.

Die Medien auf der Insel berichten, dass die Spieler David Dunn und Chris Samba am vergangenen Samstag beim 0:5 gegen den FC Chelsea fehlten, da sie wegen der Auswirkungen der Schweinegrippe das Bett hüten mussten.

"Es ist definitiv die Schweinegrippe", sagte Trainer Sam Allardyce am Montag, ohne Namen zu nennen.

Carling-Cup-Spiel nicht in Gefahr

Laut Allardyces Ausführungen klage auch eine unbekannte Anzahl Betreuer ebenfalls über Grippesymptome.

Allardyce widersprach allerdings Berichten, er wolle das für Dienstag angesetzte Liga-Pokalspiel gegen Peterborough United verlegen lassen.

Not-Elf gegen Peterborough?

Blackburn wird mit einem stark ausgedünnten Kader in die Partie gehen.

Spätestens für das Premier-League-Spiel beim Meister Manchester United am kommenden Samstag erwartet Allardyce einige der erkrankten Spieler zurück im Kader.

Hier geht's zum 10. Spieltag der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung