Fussball

Middlesbrough entlässt Southgate

SID
Gareth Southgate erlangte 1996 durch seinen verschossenen Elfmeter im EM-Halbfinale Berühmtheit
© Getty

Der FC Middlesbrough hat Teammanager Gareth Southgate entlassen. Nach dem Abstieg aus der Premier League steht der Klub derzeit auf Platz vier der Championship. Zuletzt hatte das Team allerdings geschwächelt.

Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Gareth Southgate ist vom Zweitligisten FC Middlesbrough entlassen worden.

Wenige Stunden nach einem 2:0-Sieg gegen Derby County gab der UEFA-Cup-Finalist von 2006 die Trennung von seinem Teammanager und ehemaligen Kapitän Southgate bekannt, der für England 1996 im EM-Halbfinale gegen Deutschland den entscheidenden Elfmeter verschossen hatte.

"Gareth wird ewig willkommen sein"

"Das war die schwierigste Entscheidung, die ich im Fußball jemals getroffen habe", sagte Geschäftsführer Steve Gibson. "Denn Gareth Southgate hat als Kapitän und Teammanager unter schwierigen Umständen Fantastisches für Middlesbrough geleistet. Dennoch war die Zeit für eine Veränderung gekommen. Gareth wird hier ewig willkommen sein."

Southgate absolvierte mehr als 200 Spiele für Boro, das Amt des Teammanagers hatte der 57-malige Nationalspieler im Juni 2006 übernommen. Nach dem Abstieg aus der Premier League belegt Middlesbrough derzeit den vierten Platz der 2. Liga, vor dem Sieg gegen Derby hatte der Klub drei Heimspiele in Serie verloren.

Mehr News zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung