Gillett verkauft Anteile an Saudis

Von SPOX
Donnerstag, 08.10.2009 | 12:57 Uhr
George Gillett wird seine Anteile am FC Liverpool wohl bald wieder verkaufen
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Jetzt also doch! George Gillett wird seinen 50-Prozent-Anteil am FC Liverpool an einen arabischen Investor verkaufen.

Wie der "Daily Mirror" berichtet, fliegt Gillett nächste Woche nach Saudi-Arabien, um sich mit Prinz Faisal bin Fahd über die Modalitäten des Verkaufs zu unterhalten.

Faisal war bereits letzte Woche an der Anfield Road zu Gast, woraufhin Gerüchte um eine Übernahme der Anteile laut wurden. Damals dementierte Gillett noch und verwies auf gemeinsame Projekte.

Liverpool fürs Image

Nun deutet aber alles darauf hin, dass es doch um viel mehr geht. Der Amerikaner will seine kompletten 50 Prozent und nicht nur einen Teil seiner Aktien am FC Liverpool an den saudischen Prinzen und dessen Firma F6 Sports abtreten wird.

F6 pflegt gute Kontakte in die Finanzwelt und würde das Engagement in Liverpool gerne dazu nutzen, sich einen Namen zu machen und die Entwicklung der Firma voranzutreiben.

Gillett hatte die Reds 2007 mit Tom Hicks für mehr als 700 Millionen Euro übernommen, wurde aber von den Fans nie richtig akzeptiert.

Alle News und Infos zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung