Fussball

Redknapp erwägt Pawljutschenko zu verkaufen

SID
Roman Pawljutschenko spielt seine zweite Saison für die Tottenham Hotspurs
© Getty

Tottenham-Coach Harry Redknapp erwartet von Roman Pawljutschenko eine gute Leistung im Liga-Cup-Spiel gegen Everton. Ansonsten muss der Russe wohl schon im Winter gehen. Im Mittelfeld möchte sich der Trainer dagegen mit einem Brasilianer verstärken.

Roman Pawljutschenko erhält von Trainer Harry Redknapp im Achtelfinale des Ligapokals gegen Everton eine Bewährungschance.

Der Russe konnte sich in dieser Saison bei den Tottenham Hotspurs nicht durchsetzen und belegt im internen Stürmer-Ranking derzeit nur Rang vier hinter Jermain Defoe, Robbie Keane und Peter Crouch.

Jedoch gab der Coach seinem Stürmer eine deutliche Warnung mit auf den Weg: "Ich erwarte eine starke Leistung von ihm. Eine Leistung, mit der er mit sagt: 'Du kannst mich jetzt nicht aus dem Team nehmen.'"

Redknapp will von Pawljutschenko mehr Aggresivität sehen: "Er ist technisch so ein guter Spieler, aber er muss aggresiver werden."

Verkauf im Winter denkbar

Für den Fall, dass der russische Nationalstürmer am Dienstag gegen Everton nicht überzeugen kann, kündigte Redknapp einen mögichen Verkauf im Winter an, auch im Interesse Pawljutschenkos: "Wir haben jede Woche zwei Stürmer, die nicht spielen können. Das ist ein Problem."

Sollte Pawljutschenko also weiterhin nicht zum Zuge kommen, werden laut Redknapp im Winter genügend Anfragen kommen: "An Torjägern besteht immer Interesse."

Den Stürmer könnte sich der Trainer gut in Spanien oder Italien vorstellen, wo der Fußball weniger körperbetont sei.

Brasilianer Sandro soll im Winter kommen

Im Gegensatz zum Sturm sieht Redknapp im zentralen Mittelfeld Handlungsbedarf. Mit Wilson Palacios, Tom Huddlestone und Jermaine Jenas stehen derzeit nur drei zentrale Mittelfeldspieler im Kader.

Der Trainer möchte noch vor Öffnung des Transferfensters im Winter nach Brasilien reisen, um den Brasilianer Sandro von Internacional RS zu beobachten.

Der 20-Jährige gilt als großes Talent und feierte im September sein Debüt für die brasilianische Nationalmannschaft.

Für seine Verpflichtung müsste Tottenham rund 16 Millionen Euro an Internacional überweisen.

Schweinegrippe bei den Blackburn Rovers

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung