Last-Minute-Tor von Drogba - Arsenal zaubert

Von SPOX
Samstag, 15.08.2009 | 20:36 Uhr
Didier Drogba (r.) trifft beim Auftakt doppelt für Chelsea und freut sich mit Michael Ballack
© Getty
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

Didier Drogba hat den FC Chelsea im Auftaktspiel der 18. Saison der Premier League vor einer Riesenenttäuschung bewahrt. Der FC Arsenal demontierte Everton in deren Stadion mit 6:1.

Der Teamkollege des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das Siegtor zum 2:1 gegen den krassen Außenseiter Hull City und bescherte dem neuen Blues-Teammanager Carlo Ancelotti doch noch einen guten Einstand.

Ballack wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit für John Obi Mikel eingewechselt.

Fabregas trifft doppelt

Das erste große Ausrufezeichen der Saison setzte der FC Arsenal.

Die Gunners setzten sich bei Everton mit 6:1 durch. Denilson, Neuzugang Thomas Vermaelen, William Gallas, Cesc Fabregas (2) und Eduardo erzielten die Treffer für die goß aufspielenden Gunners.

Louis Saha gelang in der 90. Minute nur noch der Ehrentreffer für die Liverpooler.

Für Manchester City, das nach einer 110-Millionen-Euro-Einkaufstour den Angriff auf die Big Four wagen will, begann die Saison mit einem Auswärtssieg.

Underdog-Trio an der Spitze

Emmanuel Adebayor, einer von fünf hochkarätigen Neuzugängen, leitete mit seinem frühen Tor (3.) das 2:0 bei den Blackburn Rovers ein.

Wigan Athletic gewann 2:0 bei Aston Villa, mit demselben Ergebnis bezwang Stoke City den FC Burnley, der nach 33 Jahren in die Premier League zurückgekehrt war.

Hunt mit dem ersten Saisontor

West Ham United siegte 2:0 beim Aufsteiger Wolverhampton Wanderers. Auswärtssiege feierten auch der FC Sunderland (1:0 bei den Bolton Wanderers) und der FC Fulham (1:0 beim FC Portsmouth).

Das erste Tor der neuen Spielzeit erzielte an der Londoner Stamford Bridge überraschend der Gast. Neuzugang Stephen Hunt staubte nach einer unglücklichen Aktion des Nigerianers Mikel in der 28. Minute ab.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Drogba erzielte mit einem Freistoß aus 20 Metern den Ausgleich, und in der Nachspielzeit lupfte er den Ball über Hull-Keeper Boaz Myhill ins Tor - unabsichtlich.

Adebayor trifft nach 140 Sekunden

"Es sollte eine Flanke werden. Aber wichtig sind die drei Punkte", sagte der Stürmerstar, der möglicherweise im Blues-Sturm bald Unterstützung durch den Argentinier Sergio Aguero bekommt.

Laut der spanischen Sportzeitung "Marca" soll Chelsea für den 21 Jahre alten Schwiegersohn von Diego Maradona dessen Klub Atletico Madrid 50 Millionen Euro geboten haben.

Adebayor benötigte in Blackburn 140 Sekunden für sein erstes Liga-Tor für ManCity. Der Togolese war für 29 Millionen Euro vom FC Arsenal gekommen.

Carlos Tevez, für ebenfalls 29 Millionen Euro vom Stadtrivalen United verpflichtet, wurde eingewechselt, Gareth Barry (14) und Kolo Toure (18,5) standen in der Startformation.

Der ehemalige Bayern-Stürmer Rogue Santa Cruz (19,5) kam gegen seinen Ex-Klub nicht zum Einsatz. Den Endstand stellte Stephen Ireland her (90.).

Die Sonntagsspiele

Manchester United - Birmingham City  (14.30 Uhr)

Tottenham Hotspur - FC Liverpool (17 Uhr)

Der 1. Spieltag der Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung