Ze Roberto: "Ganz oben steht ManCity"

Von SPOX
Mittwoch, 03.06.2009 | 11:32 Uhr
Ze Roberto im FCB-Trainingslager in Dubai. Spielt er nächste Saison beim Scheich-Klub ManCity?
© Getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der Scheich macht Ernst: Nachdem Villa-Star Gareth Barry der Verlockung nicht widerstehen konnte, nimmt ManCity den Ex-Bayern-Star Ze Roberto und Carlos Tevez ins Visier.

Bayern war gestern - doch was folgt jetzt? Nachdem feststeht, dass Ze Roberto und der deutsche Vizemeister getrennte Wege gehen, kann sich der Brasilianer seinen neuen Arbeitgeber aussuchen.

Zwar seien zwei Bundesligisten und je ein Verein aus Saudi-Arabien und der amerikanischen MLS an ihm dran, doch der Favorit ist offenbar das von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan finanzierte Manchester City.

"Ganz oben auf der Liste steht das Interesse von ManCity. Sie wollen ins internationale Geschäft und ich soll dabei helfen", verriet der 34-Jährige.

Barry vom Geld verführt

Sollte der Transfer klappen, könnte Ze Roberto im Mittelfeld neben Gareth Barry auflaufen, den die Citizens jüngst verpflichtet haben.

Der englische Nationalspieler Barry, seit seinem 16. Lebensjahr bei Aston Villa unter Vertrag und eine Klub-Ikone, unterschrieb einen Fünf-Jahres-Vertrag und kostet rund 13 Millionen Euro (12 Millionen Pfund).

Ein Wechsel, der einen bitteren Beigeschmack bei den Villa-Fans hinterlässt. Denn Barry betonte immer wieder, dass er den Verein seines Herzens nur für einen Champions-League-Teilnehmer verlassen würde. Manchester City hingegen verpasste die Europa League als Premier-League-Zehnter deutlich.

Doch die Gehaltserhöhung von 60.000 Pfund pro Woche auf rund 100.000 Pfund hat Barry umgestimmt.

Tevez: Von United zu City?

Mit den Scheinen wedelt ManCity offenbar auch in der Jagd auf Carlos Tevez. Die Zukunft des argentinischen Nationalstürmers steht in den Sternen, da sich sein bisheriger Verein Manchester United und das Konsortium "MSI", das die Rechte an Tevez hält, bislang nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten.

"MSI" fordert von ManUtd knapp 30 Millionen Euro, damit Tevez endgültig zum englischen Meister wechseln kann.

Hier kommt ManCity ins Spiel, das nach übereinstimmenden Medienberichten der Favorit auf Tevez' Verpflichtung ist, sollten der Stadtrivale und "MSI" getrennte Wege gehen.

Ze Roberto verabschiedet sich aus München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung