Premier League

Chelsea lockt Ancelotti mit Traumsalär

SID
Donnerstag, 14.05.2009 | 14:34 Uhr
Der FC Chelsea hat Carlo Ancelotti angeblich ein verlockendes Angebot gemacht
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Coach Carlo Ancelotti vom AC Mailand hat angeblich ein Traumangebot des FC Chelsea vorliegen. Demnach soll der Italiener für ein Vier-Jahres-Engagement 26 Millionen Euro erhalten.

Trainer Carlo Ancelotti wird angeblich mit einem fürstlichen Salär von 26 Millionen Euro für vier Jahre vom Michael-Ballack-Klub FC Chelsea geködert. Dies berichtet der Corriere dello Sport und schrieb am Donnerstag, dass Ancelotti sogar schon einen Vorvertrag bei den Blues unterschrieben habe.

Per annum soll er 6,5 Millionen Euro von den Londonern erhalten, die einen Nachfolger für Guus Hiddink suchen. Der niederländische Coach scheidet am Saisonende aus und konzentriert sich wieder ganz auf seine Aufgabe als russischer Nationaltrainer.

Spaletti bei Milan im Gespräch

Als möglicher Nachfolger Ancelottis bei Milan wird AS-Rom-Trainer Luciano Spalletti gehandelt. Auch Ancelottis Vize-Coach Mauro Tassotti und der Ex-Milan Spieler Frank Rijkaard sind im Gespräch.

Ancelotti ist seit acht Jahren bei Milan tätig. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2010, aufgrund der Misserfolge ist der Coach aber zuletzt in die Kritik geraten.

Der Mailänder Spitzenklub liegt drei Runden vor Schluss sieben Zähler hinter Tabellenführer und Titelverteidiger Inter Mailand zurück. Im UEFA-Cup waren die Lombarden in der Runde der letzten 32 am Bundesligisten Werder Bremen gescheitert.

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung