Ein Punkt macht den Unterschied

United steht vor dem Titel-Hattrick

Von Hansjürgen Mai
Freitag, 15.05.2009 | 15:47 Uhr
Für United-Rekordspieler Ryan Giggs (r.) wäre es bereits der 11. Meistertitel
© Getty
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Beim Topspiel des 37. Spieltags begrüßt Spitzenreiter Manchester United den FC Arsenal (Sa., 13.30 Uhr im LIVE-TICKER & Internet TV) im Theater of Dreams. Bereits ein Unentschieden würde den Red Devils zum erneuten Titelgewinn reichen.

Es wäre die 18. Meisterschaft der Vereinsgeschichte für Manchester United. Damit würden sie mit dem bisherigen Rekordmeister FC Liverpool gleichziehen.

Die Reds sind zudem der einzig verbliebene Gegner im Titelrennen - auch, wenn deren Chancen nur noch theoretischer Natur sind. Die Mannschaft um Kapitän Steven Gerrard hat sechs Punkte Rückstand auf Manchester und damit keine Möglichkeit mehr, aus eigener Kraft noch Meister zu werden.

Arsenal als Spielverderber

Die Gunners wollen eine frühe Meisterfeier von Manchester verhindern und sich damit auch für das Ausscheiden im Champions-League-Halbfinale revanchieren.

"Es spricht vieles dafür, dass Manchester die Meisterschaft gewinnen wird.  Aber wir können dafür sorgen, dass sie mit dem feiern noch eine Woche warten müssen. Wir haben uns am 1. Januar geschworen, dass wir bis zum Saisonende in jedem Spiel alles geben. Nun können wir zeigen, dass wir dazu in der Lage sind", so Gunners-Trainer Arsene Wenger.

Im Gegensatz zur Meisterschaft ist der Kampf um Platz 5, der zur Teilnahme an der Europa-League berechtigt, zwischen Aston Villa und dem FC Everton noch komplett offen. Nur ein Punkt trennt die beiden Kontrahenten. Aston Villa muss zum Abstiegsbedrohten FC Middlesbrough. Der FC Everton empfängt im heimischen Goodison Park die Mannschaft von West Ham United.

Newcastle United muss zittern

Zwei Spieltage vor Schluss steht noch immer kein Absteiger fest. Insgesamt kämpfen fünf Mannschaften um den Klassenerhalt. Nur fünf Punkte liegen zwischen dem Tabellenletzten West Bromwich und dem FC Sunderland, der auf  Platz 16 rangiert. Das engste Duell liefern sich aber Newcastle United und der FC Hull City.

Die beiden Klubs sind nur durch sieben Tore voneinander getrennt. Derzeit hat United die bessere Ausgangsposition und befindet sich auf dem rettenden Platz 17.

Newcastle empfängt zuerst den FC Fulham im alt erwürdigen St. James Park und muss danach bei Aston Villa ran.

Für Hull City geht es zu den Bolton Wanderers, bevor man im letzten Saisonspiel den designierten Meister, Manchester United, willkommen heißt. Daher steht für Hull-City-Trainer Phil Brown auch fest, dass ein Sieg bei den Bolton Wanderers Pflicht ist: "Wir gehen bereits auf dem Zahnfleisch. Aber die Realität ist, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen."

Die Tabelle der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung