5:0-Schützenfest! Liverpool ist an ManUtd dran

Von SPOX
Sonntag, 22.03.2009 | 18:55 Uhr
Dirk Kuyt (Mitte) und Steven Gerrard (links) trafen für Liverpool gegen Aston Villa
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Premier League
Watford -
Everton
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premier League
Man United -
Chelsea
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
Premier League
Arsenal -
Man City
Premier League
Burnley -
Everton
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Brighton -
Arsenal
Premier League
Crystal Palace -
Man United

Der Titelkampf in der Premier League wird immer brisanter. Einen Tag nach der 0:2-Pleite von Manchester United feierte der FC Liverpool ein 5:0-Schützenfest gegen Aston Villa und verkürzte den Rückstand auf die Red Devils auf einen Zähler.

Steven Gerrard führte die Reds mit drei Treffern zum ungefährdeten Erfolg über Aston Villa. Der Kapitän verwandelte zwei Elfmeter (40. und 66.) und versenkte einen Freistoß (50.). Dirk Kuyt hatte die Hausherren in Führung geschossen (8.), Albert Riera traf zum 2:0.

Durch den Erfolg liegt Liverpool nur noch einen Punkt hinter Tabellenführer Manchester United, die aber noch ein Nachholspiel gegen Portsmouth in der Hinterhand haben.

Manchester United verliert 0:2 in Fulham

Die Red Devils hatten bereits am Samstag im Kampf um eine erfolgreiche Titelverteidigung den zweiten Rückschlag binnen einer Woche erlitten.

Allerdings konnte der Verfolger FC Chelsea mit Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack die Gunst der Stunde allerdings nicht nutzen.

Nach der 1:4-Heimschlappe gegen den FC Liverpool unterlag Champions-League-Sieger ManUtd beim FC Fulham 0:2 (0:1), bleibt mit 65 Punkten aber Spitzenreiter.

Erste Niederlage für Hiddink

Chelsea (61) verpasste es durch ein 0:1 (0:0) bei Tottenham Hotspur näher an Manchester heranzurücken. Es war die erste Niederlage im achten Spiel unter Guus Hiddink.

Der FC Arsenal (55) festigte Platz vier durch einen 3:1 (0:0)-Erfolg bei Newcastle United. Nicklas Bendtner (57.), Abou Diaby
(64.) und Samir Nasri (67.) erzielten die Treffer der Gunners, Obafemi Martins (58.) glich zwischenzeitlich aus.

Der Tabellensechste FC Everton musste sich beim FC Portsmouth 1:2 (1:1) geschlagen geben, die Blackburn Rovers und West Ham United trennten sich 1:1 (0:1).

Stoke City feierte im Tabellenkeller einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den FC Middlesbrough, Schlusslicht West Bromwich Albion kam zu einem 1:1 (1:1) gegen die Bolton Wanderers.

Modric entscheidet Derby

Vor 25.652 Zuschauern in Fulham erzielten Danny Murphy (18. /Foulelfmeter) und Zoltan Gera (87.) die Tore der Gastgeber. Bei den Red Devils sah Paul Scholes die Rote Karte (17.), Stürmerstar Wayne Rooney flog mit Gelb-Rot vom Platz (88.).

In Tottenham erzielte der kroatische Nationalspieler Luka Modric in der 50. Minute das Tor des Tages. Die Blues hatten in der Nachspielzeit Pech, als Alex nur die Latte traf.

Die Begegnung an der White Hart Lane begann mit einer halbstündigen Verspätung, da die Polizei in der Nähe des Stadions ein verdächtiges Auto bemerkte. Die Polizei gab aber schnell Entwarnung.

Micah Richards hat Manchester City den fünften Heimsieg in Folge beschert. Der Mittelfeldspieler traf am Sonntag in der 56. Minute zum 1:0 (0:0) des Gegners des Hamburger SV im UEFA-Cup-Viertelfinale gegen den FC Sunderland.

Mit 38 Punkten liegt Man City, wo die Ex-Hamburger Vincent Kompany und Nigel de Jong spielen, im Tabellenmittelfeld. Sunderland war bereits nach 14 Minuten dezimiert, weil George McCartney die Rote Karte sah.

Der 30. Spieltag der Premier League im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung