Ronaldo schützt Markenname "CR9"

Von SPOX
Mittwoch, 14.01.2009 | 13:37 Uhr
Manchester Uniteds Cristiano Ronaldo hat sich den Markennamen "CR9" schützen lassen
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Cristiano Ronaldo, frisch gebackener Weltfußballer des Jahres von Manchester United, hat sich die Marke "CR9" schützen lassen. Damit bereitete der 23-Jährige den Gerüchten um einen Wechsel zu Real Madrid neuen Nährboden.

Ronaldos Wahl zum Weltfußballer des Jahres schien für die wartende Journalistenmeute nur nebensächlich gewesen zu sein.

Genervt reagierte der Superstar auf die Fragen der Berichterstatter, die sich in der Hauptsache um die Spekulationen über seinen Transfer zu den Königlichen interessierten: "Ich habe keinen Pakt mit Real Madrid".

Führe Deinen eigenen Klub zum Titel: Mit SPOX und Goalunited

Vorbereitung auf Zeit bei Real?

Dabei heizte Ronaldo selbst die jüngsten Mutmaßungen weiter an: Wie die "Marca" berichtet, ließ er sich in Portugal jetzt den Markennamen "CR9" schützen. Bereitet sich Ronaldo etwa auf seine Zeit bei Real Madrid vor?

Als "CR7" ist der Portugiese längst bekannt, bei Manchester United trägt er seit Jahren die Rückennummer 7. In Lissabon und Funchal, seiner Heimatstadt, betreibt er zwei Modeläden unter dem Namen "CR7".

Interessant: In Madrid trägt mit Raul ein Real-Urgestein die Nummer 7. Die 9 hingegen hat der Argentinier Javier Saviola inne - momentan alles andere als Stammspieler bei den Königlichen.

Cristiano Ronaldo als Weltfußballer 2008 geehrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung