Chelsea siegt trotz Stolperstart

SID
Mittwoch, 14.01.2009 | 23:09 Uhr
Der FC Chelsea benötigte gegen das unterklassige Southend zwei Spiele zum Weiterkommen
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Im Nachsitzen hat Michael Ballack mit dem englischen Fußball-Vizemeister FC Chelsea die vierte FA-Cup-Runde erreicht.

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zeigte beim 4:1 (1:1) der Blues im Nachholspiel bei Drittligist Southend United eine starke Leistung und erzielte mit einem Rechtsschuss das 1:1 in der 45. Minute.

In der zweiten Halbzeit zu stark

Adam Barrett (17.) hatte den Außenseiter in der Roots Hall überraschend in Führung gebracht.

Die weiteren Treffer für Chelsea, das sich im ersten Duell an der Stamford Bridge mit einem 1:1 hatte begnügen müssen, erzielten Salomon Kalou (60.), Nicolas Anelka (78.) und Frank Lampard (90.).

Nebel sorgt für Verwirrung

Deco und Didier Drogba standen am Mittwoch wegen zuletzt schwacher Leistungen nicht im Kader.

Für Verwirrung hatte vor dem Spiel Schiedsrichter Chris Foy gesorgt. Er verkündete wegen starken Nebels zunächst öffentlich die Absage des Matches, revidierte seine Entscheidung allerdings wenige Minuten später.

Die Ergebnisse des FA-Cups im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung