Premier League - FC Chelsea

Scolari will Ballack halten

SID
Freitag, 21.11.2008 | 17:21 Uhr
Luiz Felipe Scolari will Michael Ballack langfristig an den FC Chelsea binden
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man United
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Trainer Luiz Felipe Scolari hat sich für einen Verbleib von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack beim FC Chelsea über die Saison hinaus ausgesprochen.

"Er ist ein sehr professioneller Spieler, mit dem ich sehr gerne arbeite", sagte der brasilianische Coach über den 32 Jahre alten Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung um angeblich zwei weitere Jahre bis 2011 sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.

"Michael Ballack spielt sehr deutsch, und diesen Stil mag ich", sagte Scolari.

"Ich weiß zwar nicht, wie sich Chelsea in der Zukunft entwickeln wird, aber sein Alter ist kein Problem, weil er noch jung ist und zudem gut spielt."

Ballack selbst hatte bereits mehrfach bestätigt, dass er sich in London wohlfühle und sich sogar vorstellen könne, seine Karriere beim FC Chelsea zu beenden.

Der Mittelfeldspieler war nach der WM 2006 vom deutschen Rekordmeister Bayern München zum Klub des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch gewechselt.

Der 14. Spieltag der Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung