Deco lobt Ballack - Scolari will Robinho

Von SPOX
Sonntag, 23.11.2008 | 16:46 Uhr
Michael Ballack hat ordentlich Eindruck auf Mitspieler Deco gemacht
© Getty
Advertisement
World Cup
Costa Rica -
Serbien (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Luiz Felipe Scolari würde ManCity-Stürmer Robinho in Zukunft gern im Trikot der Blues spielen sehen. Deco schwärmt derweil von Michael Ballack und wünscht sich mehr Spieler seines Typs und Nicolas Anelka stänkert gegen seinen Ex-Klub Arsenal. Die Neuigkeiten von der Stamford Bridge:

"Ich bin mir sicher, dass Robinho der beste Spieler der Welt wäre, wenn er bei Chelsea spielen würde. Die Türen stehen für ihn immer offen", ließ Scolari gegenüber der brasilianischen Tageszeitung "O Globo" verlauten.

Der 60-Jährige Coach der Blues würde seinen Landsmann nur zu gern unter seine Fittiche nehmen, zumal dieser bereits im vergangenen Sommer immer wieder mit Chelsea in Verbindung gebracht worden war.

Dass Robinho auf der Insel zurecht kommt, hat er in den ersten Monaten bei Manchester City eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Neun Tore in 16 Spielen sprechen nicht für einen Spieler, dem die englische Spielweise nicht liegt.

Deco huldigt Ballack

Robinho zu Chelsea? Von diesem Transfer wäre wohl auch Blues-Neuzugang Deco alles andere als abgeneigt. "Wir haben einige Verletzungen im Team und noch sehr viele Spiele vor uns in dieser Saison. Es wäre gut, wenn wir noch ein paar Spieler verpflichten könnten", erklärte der Portugiese nach dem müden 0:0 gegen Newcastle United.

Da kommt es dem Mittelfeldstar sehr gelegen, dass Michael Ballack wieder einsatzfähig ist. "Es ist gut für uns, dass er zurück ist. Er ist ein sehr, sehr guter Spieler", lobte der 31-Jährige seinen Mannschaftskollegen in den höchsten Tönen.

Chelsea an der Spitze der Premier League: Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Er ist froh mit Ballack in einem Team zu spielen und erinnert sich nur ungern an die Duelle mit dem DFB-Kapitän zurück: "Ich habe drei, vier Mal gegen ihn gespielt. Das war wirklich sehr schwer. Er ist nämlich ein sehr harter, konsequenter und unglaublich erfahrener Spieler."

Anelka lästert gegen Arsenal-Fans

Mit inzwischen neun Profistationen hat auch Nicolas Anelka viel Erfahrung vorzuweisen. Der Franzose, der die Torjägerliste der Premier League derzeit mit zwölf Treffern souverän anführt, hat nun gegen die Fans seines Ex-Klubs FC Arsenal verbal nachgetreten.

"Ich habe Arsenal nur verlassen, um den Fans eins auszuwischen", sagte der 29-Jährige. Der Grund für seinen Weggang aus Highbury nach der Saison 1998/99 war demnach eine Abstimmung der Fans, die sich öffentlich gegen Anelka ausgesprochen hatten.

"Ich dachte mir, okay. Es ist wie es ist. So dankt ihr mir also für meinen Einsatz. Nun werdet ihr sehen, was ihr davon habt. Ich werde spielen und meine Tore schießen, und genau in dem Moment, in dem ihr anfangt 'Anelka, Anelka' zu rufen, werde ich euch verlassen."

Gesagt, getan. Anelka markierte in der betreffenden Spielzeit 17 Treffer für die Gunners und wechselte nach dem Saisonende zu Real Madrid.  

Zum Kader vom FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung