Trainersuche bei den Hammers

Zola oder Donadoni?

Von SPOX
Montag, 08.09.2008 | 12:01 Uhr
Fußball, Premier League, West Ham United, Hammers, Gianfranco Zola
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Rücktritt von Alan Curbishley sucht West Ham United fieberhaft nach einem neuen Trainer. Zunächst schien es so, als wäre Slaven Bilic der Favorit. Doch jetzt hat mit Gianfranco Zola (Steckbrief) ein alter Bekannter die Nase vorn.

Noch vor zwei Tagen, bemühten sich die Offiziellen von West Ham United um Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic. Am Rande des WM-Qualifikationsspiels zwischen Kroatien und England am Mittwoch wollten die Hammers mit dem Kroaten über ein mögliches Engagement verhandeln.

Bilic ließ jetzt aber verlauten, dass er kein Interesse an der Curbishley-Nachfolge hat: "Nein, wie es aussieht, werde ich nicht gehen. Ich hatte zwischen unserem Sieg in Wembley im November und dem Zeitpunkt, als ich meinen neuen Vertrag beim kroatischen Verband unterschrieb, viele Angebote. Ich habe mich aber entschlossen, hier zu bleiben."

Bilic auch nicht zu Newcastle

Auch einen Wechsel zu Newcastle United, das nach dem Rücktritt von Kevin Keegan ebenfalls einen neuen Trainer sucht, schloss Bilic aus.

"Es bleibt bei meinem Nein. West Ham ist ein toller Klub und ich könnte mir durchaus vorstellen, hier zu arbeiten. Aber ich werde hier nicht weg gehen. Auch nicht zu Newcastle United", sagte der Kroate.

Nach Bilics Absage rückt ein anderer Kandidat in den Blickpunkt: Gianfranco Zola. Der technische Direktor der italienischen U 21 kann sehr gut mit jungen Talenten umgehen und passt optimal ins Anforderungsprofil der Hammers.

Zola hinterlässt positiven Eindruck

Zudem sammelte er selbst als Spieler beim FC Chelsea Erfahrungen in der Premier League. Zwischen 1996 und 2003 spielte er insgesamt 229-mal für die Blues und schoss dabei 59 Tore.

Zola soll am Sonntag in Rom bereits zum zweiten Mal mit der West-Ham-Führung gesprochen haben und dabei einen positiven Eindruck hinterlassen haben.

Donadoni noch im Rennen

Aber auch Roberto Donadoni bleibt ein heißer Kandidat für den vakanten Trainerposten. Gemeinsam mit Zola steht der ehemalige italienische Nationaltrainer auf der Liste möglicher Curbishley-Nachfolger ganz oben.

"Gianfranco Zola und Roberto Donadoni haben einen sehr guten Eindruck auf uns gemacht", bestätigte West Hams Sportdirektor Mike Lee in einem Radiointerview mit der "BBC".

Laudrup unterschreibt in Moskau

Micheal Laudrup, der ebenfalls zu den möglichen Kandidaten zählte, ist aus dem Rennen. Der ehemalige dänische Nationalspieler wird am Mittwoch einen Vertrag bei Spartak Moskau unterschreiben.

"Sein Vertrag läuft über eineinhalb Jahre. Wir haben uns für diesen Experten entschieden, weil wir denken, dass er der Mannschaft seinen Stil vermitteln und gute Ergebnisse erzielen kann", sagte Spartak-Manager Valeri Karpin gegenüber "Uefa.com".

Entscheidung schon bis Samstag?

Wer den Job letztendlich bekommt, soll möglichst schon bis zum nächsten Spiel der Hammers entschieden sein.

"Am liebsten würden wir bereits am Samstag mit dem neuen Coach in die Partie gegen West Bromwich gehen. Sollte das nicht möglich sein, können wir auch noch eine Woche warten", so Lee.

Alle Ergebnisse, Statistiken & Tabellen zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung