"Ich habe das Training kaum überlebt"

Von SPOX
Montag, 29.09.2008 | 12:09 Uhr
Fußball, Premier League, Roman Pawljutschenko, Tottenham Hotspur
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Seit einem Monat spielt Russlands Shooting-Star Roman Pawljutschenko mittlerweile in England bei den Tottenham Hotspurs. Jetzt enthüllte der Stürmer, dass er am Anfang mit dem harten Training bei den Spurs überfordert war.

"Als ich hier angekommen bin, habe ich das Training kaum überlebt. Zweieinhalb Stunden lang habe ich wie nie zuvor in meinem Leben trainiert", erzählte Pawljutschenko jetzt in einem Interview mit der russischen Zeitung "Sovetski-Sport".

"Die Gewichte wurden immer schwerer und irgendwann musste ich zu Trainer Juande Ramos sagen: 'Ich kann das nicht machen'", so Pawljutschenko weiter.

Pawljutschenko überrascht

Der 26-jährige Stürmer wunderte sich am Anfang vor allem über das harte individuelle Training beim aktuellen Tabellenletzten der Premier League.

"In England wird anders trainiert. Die Spieler, die am Wochenende oder in der Woche gespielt haben, können sich erholen und der Rest macht ein einfaches Training mit Ball. Das ist nicht so anstrengend."

"Ich hatte es mir einfacher vorgestellt"

"Aber wenn zwischen den Spielen eine Woche Pause ist, dann ist das Training richtig hart. Ich hatte es mir wirklich einfacher vorgestellt", gab der Stürmer zu.

Pawljutschenko war vor der Saison für rund 17,5 Millionen Euro von Spartak Moskau zu den Spurs gewechselt. Seitdem kam er in drei Premier-League-Spielen für Tottenham zum Einsatz, wurde dabei aber zweimal vorzeitig ausgewechselt.

Alle Daten & Ergebnisse der Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung