Plymouth-Keeper wegen Tötung angeklagt

SID
Sonntag, 08.06.2008 | 18:30 Uhr
Fussball, England, Plymouth, McCormick, luke
© Getty
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

London - Der Torhüter des englischen Zweitligisten FC Plymouth Argyle, Luke McCormick, ist nach dem Unfalltod zweier Kinder auf einer britischen Autobahn wegen fahrlässiger Tötung sowie Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Versicherung angeklagt worden.

Zwei Brüder im Alter von zehn und acht Jahren starben, und ihr am Steuer sitzender Vater wurde schwer verletzt, als ihr Wagen am frühen Morgen des 07. Juni mit einem vom McCormick gesteuerten Range Rover zusammenstieß.

Der 24-jährige Keeper, der für England in Jugendmannschaften spielte und zweimal zu Plymouths bestem Nachwuchsspieler gewählt wurde, blieb unverletzt und wurde am Unfallort festgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung