Premier League

Grant kein Sportdirektor beim FC Chelsea

SID
Dienstag, 27.05.2008 | 17:14 Uhr
premier, league, fußball, grant, chelsea
© DPA
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

London - Der als Trainer des FC Chelsea entlassene Avram Grant hat es abgelehnt, auf seinen alten Posten als Sportdirektor bei dem Londoner Klub zurückzukehren.

"Das wäre in dieser Situation nicht das Richtige gewesen", sagte der israelische Coach. Grant hatte am 24. Mai seinen Hut nehmen müssen.

Drei Tage zuvor hatte das Team um den deutschen Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack das Champions-League-Finale gegen Manchester United im Elfmeterschießen verloren.

"Großartige Erfahrung"

Die Blues schlossen damit erstmals seit vier Jahren die Saison ohne einen Titel ab. Grant hatte den Posten überraschend im September übernommen, als sich der FC Chelsea von dem Portugiesen Jose Mourinho getrennt hatte.

Grant widersprach britischen Medienberichten, wonach er Chelsea verklagen wolle. Er habe keine Probleme mit dem Klub und stünde mit dem FC Chelsea in direktem Kontakt. "Ohne die Hilfe von Anwälten", betonte der Israeli. Grant bezeichnete seine neun Monate auf Chelseas Trainerbank als eine "großartige Erfahrung" und wünschte der Mannschaft alles Gute.

Diverse Nachfolge-Kandidaten

Wer Grants Nachfolger wird, ist weiter offen. Nicht zur Verfügung stehen offenbar der russische Nationaltrainer Guus Hiddink und Inter-Mailand-Coach Roberto Mancini.

In den britischen Medien werden unter anderem der frühere Frankreich-Kapitän und Chelsea-Profi Didier Deschamps, der beim FC Barcelona entlassene Frank Rijkaard, Portugals Nationalcoach Luiz Felipe Scolari, der frühre Manchester-City- und England-Trainer Sven-Göran Eriksson und selbst Grant-Vorgänger Mourinho als Kandidaten gehandelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung