International

England erhält zusätzlichen UEFA-Cup-Platz

SID
Freitag, 09.05.2008 | 16:28 Uhr
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Nyon - England hat in der Fair-Play-Wertung der Europäischen Fußball-Union für die Saison 2007/08 den ersten Platz belegt und erhält einen zusätzlichen Startplatz für die erste Runde der UEFA-Cup-Qualifikation.

Dies teilte der europäische Dachverband am Freitag in Nyon mit. Der englische Verband schloss die für den Zeitraum vom 1. Mai 2007 bis 30. April 2008 ausgeschriebene Fair Play-Wertung mit 8,143 Punkten als Erster vor Norwegen und Dänemark ab. Deutschland belegte in dem Ranking mit 8,068 Zählern den sechsten Platz und darf sich für die Spielzeit 2008/09 ebenfalls noch Hoffnungen auf einen weiteren internationalen Startplatz machen.

Aus den auf den Rängen zwei bis acht platzierten Ländern werden am 13. Mai in Manchester zwei ausgelost, die ebenfalls einen zusätzlichen Teilnehmer für den UEFA-Pokal stellen dürfen. Die ausgewählten Länder sollen den Club benennen, der die nationale Fair Play-Wertung für sich entschieden hat.

Der UEFA-Koeffizient wird nach Kriterien wie Respekt vor dem Gegner und dem Schiedsrichter, Verhalten der Zuschauer und der Team- Offiziellen ermittelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung