Derby County - FC Arsenal 2:6

Arsenal wahrt Minimalchance

Von SPOX
Montag, 28.04.2008 | 23:06 Uhr
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

München - Der FC Arsenal hat zum Abschluss des 36. Spieltags der Premier League einen 6:2 (2:1)-Kantersieg beim Absteiger Derby County gefeiert und damit die theoretische Chance auf den Titel gewahrt.

Der erst zur Halbzeit eingewechselte Emmanuel Adebayor war mit drei Toren der Mann des Spiels. Zwei Spieltage vor Schluss liegt Arsenal mit 77 Punkten vier Punkte hinter Manchester United und FC Chelsea (beide 81) zurück.

Die Highlights des Spiels bei SPOX.TV!

Wie angekündigt hatte Coach Arsene Wenger im Tor auf den 23-Jährigen Polen Lukasz Fabianski gesetzt. Der wiedergenesene Stammtorhüter Manuel Almunia saß nur auf der Bank, Jens Lehmann war gar nicht im Kader.

Verstärkte B-Elf ohne Mühe

Auch sonst hatte der Franzose auf eine verstärkte B-Elf gesetzt. Die hatte aber, angeführt von den starken Theo Walcott und Robin van Persie, kaum Mühe mit Derby.

Das 1:0 erzielte Nicklas Bendtner (25.). Kurz darauf glich Derby, das in der ganzen Saison nur ein einziges Spiel gewinnen konnte, durch James McEveley aus (31.).

Den Halbzeitstand besorgte van Persie nach einem Stellungsfehler in der Derby-Defensive (39.).

Hattrick von Adebayor

Der eingewechselte Adebayor stellte nach sehenswerter Vorarbeit von Walcott auf 3:1 (59.), Robert Earnshaw brachte Derby nochmal heran (77.).

Zuvor hatte es Derby überhaupt erst dreimal in dieser Saison geschafft, mehr als ein Tor zu erzielen.

Im Gegenzug traf Walcott mit seinem ersten Saisontor zum 4:2 (78.), bevor Adebayor mit weiteren zwei Toren (Saisontreffer 23 und 24) den Endstand besorgte (81./92.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung