Chelsea stolpert gegen Wigan

SID
Montag, 14.04.2008 | 22:41 Uhr
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Premier League
Watford -
Everton
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premier League
Man United -
Chelsea
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
Premier League
Arsenal -
Man City
Premier League
Burnley -
Everton
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Arsenal
Premier League
Crystal Palace -
Man United

München - Der FC Chelsea hat die große Chance vertan, sich als alleiniger Verfolger von Manchester United zu etablieren.

Einen Tag nach dem 2:1-Sieg der Red Devils im Spitzenspiel gegen den FC Arsenal konnte Chelsea die Gunst der Stunde beim enttäuschenden 1:1 gegen den Abstiegskandidaten nicht nutzen. Die Highlights bei SPOX.TV

An der abermals nicht ausverkauften Stamford Bridge erzielte Michael Essien in der 55. Minute das vermeintliche Siegtor. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf allerdings Emile Heskey zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich.

Durch das Remis scheint die Meisterschaft schon so gut wie entschieden. Der Rückstand der Blues auf Spitzenreiter Manchester United beträgt nunmehr schon fünf Zähler.

Schwaches Spiel

In einem schwachen Spiel taten dich die Blues gegen harmlose Gäste lange Zeit schwer. in der ersten Halbzeit hatte Chelsea nur zwei Chancen durch Nicolas Anelka. Coach Avram Grant schonte einige seiner Stammspieler. Ricardo Carvalho und Didier Drogba saßen nur auf der Bank, Frank Lampard bekam aus familiären Gründen eine Pause.

Erst im zweiten Durchgang wachten die West-Londoner auf. Zunächst traf Kapitän John Terry per Kopf nur die Latte, einige Minuten später aber erzielte Essien mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze das erlösende 1:0.

Als alles schon mit dem Arbeitssieg für die Gastgeber rechnete, traf Ex-Nationalspieler Heskey aus dem Nichts für Wigan - und damit mitten ins Herz der Blues.

Michael Ballack blieb einige Tage nach seiner Gala-Vorstellung in der Champions League gegen Fenerbahce Istanbul diesmal blass.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung