Dienstag, 15.04.2008

Rotation ins Nichts

Grant wirft den Titel weg

München - "Avram Kababra, it's all over." Die Blues stehen unter Schock, der Titel ist so gut wie weg.

essien
© Getty

Das enttäuschende 1:1 gegen Abstiegskandidat Wigan Athletic (die Highlights bei SPOX.TV) lässt den FC Chelsea in tiefer Depression zurück und macht Manchester United bei fünf Punkten Vorsprung und nur noch vier ausstehenden Spielen quasi schon zum Meister.

"Mausetot und unter der Erde", titelte der "Mirror" und die "Sun" befahl: "Zeit zu gehen, Avram!"

Der Zorn der Chelsea-Fans nach dem späten Ausgleich der Latics durch Emile Heskey richtet sich tatsächlich voll und ganz auf Coach Avram Grant.(component:Ad)

Rotation ging völlig schief

Der Israeli schonte gegen das vermeintliche Leichtgewicht aus dem Nordwesten Londons mit Frank Lampard (familiäre Gründe), Didier Drogba (Kniebeschwerden), Ricardo Carvalho und Ashley Cole gleich vier Stammspieler. Im Vergleich zum CL-Spiel gegen Fenerbahce Istanbul tauschte er gleich auf sieben Positionen.

Grant zauberte eine bessere B-Elf aus dem Hut - und musste die bittere Quittung wenige Sekunden vor dem Ende hinnehmen. "Jetzt müssen wir gegen Everton und ManUnited gewinnen. Falls nicht, wird es sehr schwierig", sinnierte er nach dem Spiel.

Offenbar ist Grant der Ernst der Lage nicht ganz bewusst - respektive die Aussichtslosigkeit. "Wir sind immer noch voll im Rennen und werden weiterkämpfen."

Böse Pfiffe und Buhrufe

Mit seinem unerschütterlichen Glauben steht er aber wohl alleine da. Schon zur Pause wurde die Mannschaft mit bösen Pfiffen und Buhrufen in die Kabine begleitet. Nach dem Schlusspfiff musste sich Grant wüste Beschimpfungen der Fans gefallen lassen.

Dabei fand er anscheinend durchaus Gefallen an der Leistung seines Teams. "Die zweite Halbzeit war aus fußballerischer Sicht eine unserer besten Leistungen überhaupt. Hätten wir nur zehn Prozent unserer Chancen genutzt, hätten wir drei oder vier zu Null gewonnen", offenbarte Grant eine recht verklärte Sicht der Dinge.

In zwei Wochen kommt es beim Heimspiel gegen ManUnited zur allerletzten Chance. So richtig dran glauben will aber offenbar nur noch Grant.

Verheerende Bilanz in den Topspielen

Immerhin haben die Red Devils aus den Spielen gegen die Konkurrenten Arsenal, Chelsea und Liverpool die phantastische Bilanz von 13 Punkten aus fünf Spielen. Chelsea kommt in dieser Mini-Tabelle auf magere fünf Pünktchen.

Für Grant und dessen Zukunft bei Chelsea wird es im Falle des Scheiterns eng. Gipfel der Fahrlässigkeit war Grants völlig übertriebener Aktionismus nach Heskeys Treffer.

In einer völlig sinnfreien Wechselaktion brachte er für rund eine Minute noch Andrej Schewtschenko ins Spiel und raubte seinem Team damit wertvolle Sekunden in der Nachspielzeit.

"You don't know what you're doing", schmetterten die Fans ihrem Coach nicht erst nach dem Abpfiff entgegen. Sie lagen damit noch nicht mal falsch.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 14. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.