Liverpool verabschiedet sich aus Meisterkampf

Von SPOX
Mittwoch, 02.01.2008 | 23:18 Uhr
liverpool, wigan, premier league, england, fußball
© Getty
Advertisement
Premier League
Arsenal -
West Ham
Premier League
Man City -
Swansea
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Stoke
Premier League
Huddersfield -
Everton
Premier League
Swansea -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Premier League
West Ham -
Man City
Premier League
Man United -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Watford
Premier League
Brighton -
Man United
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

London - Das war's wohl für den FC Liverpool. Nach dem blamablen 1:1 im Heimspiel gegen den Tabellen-17. Wigan Athletic können sich die Reds die Meisterschaft in England abschminken.

Vor gut gefülltem Haus an der Anfield Road ging die Mannschaft von Rafael Benitez zwar in der 49. Minute durch Fernando Torres, der aus kurzer Distanz eindrückte, in Führung, vergaß danach jedoch das weitere Toreschießen (Tore und Highlights als Video in SPOX.TV!)

So kam es aus Sicht der Gastgeber, wie es kommen musste: Elf Minuten vor Schluss markierte Titus Bramble mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze den Ausgleich (im Bild).

Damit rächte sich die verhaltene Grundausrichtung, mit der Benitez seine Truppe auf den Platz schickte. Neben Torres bot der spanische Coach von Beginn an keine weitere etatmäßige Spitze auf, sondern ließ aus einem massiven Mittelfeld heraus operieren. Ohne durchschlagenden Erfolg, zahlreiche gute Torchancen blieben ungenutzt.

Als Peter Crouch (84.) und Dirk Kuyt (86.) eingwechselt wurden, war es bereits zu spät. Eine letzte Chance von Steven Gerrard blieb kurz vor dem Abpfiff auch ohne den gewünschten Erfolg.

Nach dem Remis liegt Liverpool (38 Punkte) nun schon zwölf Zähler hinter Spitzenreiter Arsenal. Auch der Abstand auf Manchester United (48) und den FC Chelsea (44) auf den Rängen zwei und drei ist schon beträchtlich. Da spielt es auch keine Rolle, dass der Champions-League-Finalist von 2007 ein Spiel weniger ausgetragen hat als die großen Drei.

Manchester City zieht vorbei

Ebenfalls vor Liverpool liegt nach dem 21. Spieltag Manchester City (39). Elano (38. Minute) und Gelano Fernandes (76. Minute) stellten den 2:0-Auswärtssieg des neuen Tabellenvierten bei Newcastle United sicher.

In den anderen beiden Mittwochs-Partien gab es zwei 1:0-Heimsiege.

Die Blackburn Rovers setzten sich durch ein Elfmeter-Tor von Benny McCarthy (56. Minute) gegen Sunderland durch. Die Gäste bekamen ebenfalls einen Elfer zugesprochen, den Dean Whitehead jedoch vergab (51.).

Die Bolton Wanderers zwangen Derby County in die Knie. Dem in der 82. Minute eingewechselte Stylianos Giannakopoulos gelang in der Schlussminute der Siegtreffer.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung