Premier League

Müller statt Lehmann

Von SPOX
Samstag, 29.12.2007 | 14:10 Uhr
Heinz, Müller
© Getty
Advertisement
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

München - Jens Lehmann dürfte den FC Arsenal bald verlassen. Soviel scheint klar. Die Frage ist wohl nur noch, wohin er geht und zu welchen Konditionen.

Auch wenn an der Sinnhaftigkeit des Transfers gezweifelt werden darf, ist Borussia Dortmund wohl Favorit auf die Verpflichtung des 38-Jährigen.

Am Donnerstag weilten Klub-Boss Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc zu Gesprächen in London. Ergebnisse sickerten nicht durch, und Arsenal-Coach Arsene Wenger erklärte, er habe von Dortmund gehört, "aber ich hatte mit niemandem Kontakt".

Wie sich Lehmann auch immer entscheidet - Gerüchten englischer Medien zufolge sind auch Wolfsburg, Hertha, Stuttgart, Mönchengladbach und Manchester City interessiert - er tut es mit Wengers Segen.

Der Franzose betonte am Freitag auf der Pressekonferenz der Gunners vor dem Auswärtsspiel beim FC Everton am Samstag zwar noch einmal, wie Leid es ihm tun würde, wenn der Deutsche den Klub verlassen würde, aufhalten wolle er ihn jedoch nicht.

"Jens hat sich noch nicht entschieden und ich fände es schade, wenn er gehen würde, aber ich will ihm nicht im Weg stehen, wenn er bei der Europameisterschaft spielen will", sagte der Franzose. "Die Entscheidung liegt bei ihm."

Müller im Visier

Auch wenn Wenger einräumt, dass er sich gar nicht mal sicher sei, dass Lehmann wirklich geht ("Er mag den Klub"), überlässt er nichts dem Zufall.

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den unzufriedenen DFB-Keeper ist Arsenal nämlich schon fündig geworden. Die Gunners sollen kurz vor der Verpflichtung eines anderen deutschen Torhüters stehen.

Wie die "BBC" berichtet, sei Arsenal in der "Pole-Position" im Werben um den 29-jährigen Heinz Müller vom FC Barnsley aus der zweiten englischen Liga.

Deutschland, Norwegen, England

Der gebürtige Frankfurter Müller spielte zwischen 1997 und 2003 für Hannover 96, Arminia Bielefeld und den FC St. Pauli in der Zweiten Liga. Nach der Saison beim Regionalligisten Jahn Regensburg zog es ihn 2004 nach Norwegen zu Odd Grenland.

Nach nur einem halben Jahr wechselte er zu Lilleström SK und im vergangenen Sommer schließlich nach Barnsley, wo er einen Vertrag bis 2010 unterschrieb, aus dem er aber für eine Ablösesumme von einer Million britischer Pfund herauskommen soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung