UEFA-Supercup: Die Einzelkritiken zu FC Liverpool gegen FC Chelsea

 
Adrian verschuldet erst einen Elfmeter und hält dann den entscheidenden. Der Ex-Dortmunder Pulisic überzeugt mit einem tollen Assist. Mane kann es nur mit Firmino. Die Noten und Einzelkritiken zum UEFA-Supercup-Sieg des FC Liverpool gegen den FC Chelsea.
© getty
Adrian verschuldet erst einen Elfmeter und hält dann den entscheidenden. Der Ex-Dortmunder Pulisic überzeugt mit einem tollen Assist. Mane kann es nur mit Firmino. Die Noten und Einzelkritiken zum UEFA-Supercup-Sieg des FC Liverpool gegen den FC Chelsea.
Adrian: Beim 0:1 war der Winkel spitz, der Schuss von Giroud trotzdem schwer zu halten. In der 99. verschuldete der Alisson-Vertreter den Elfmeter, der zum 2:2 führte. Beim Elferschießen hielt er gegen Abraham und wurde zum Helden. Note: 3,5.
© getty
Adrian: Beim 0:1 war der Winkel spitz, der Schuss von Giroud trotzdem schwer zu halten. In der 99. verschuldete der Alisson-Vertreter den Elfmeter, der zum 2:2 führte. Beim Elferschießen hielt er gegen Abraham und wurde zum Helden. Note: 3,5.
Joe Gomez: Beim 0:1 von Giroud machte er keine gute Figur, ansonsten aber ein solider Auftritt. Wichtiges Klärungsmanöver gegen Pulisic in der 65. Note: 3,5.
© getty
Joe Gomez: Beim 0:1 von Giroud machte er keine gute Figur, ansonsten aber ein solider Auftritt. Wichtiges Klärungsmanöver gegen Pulisic in der 65. Note: 3,5.
Joel Matip: Agierte im Aufbauspiel mutiger als sein Nebenmann van Dijk - jedoch gleichzeitig auch deutlich ungenauer (schwache Passquote von nur 82 Prozent). Etwas unglücklich beim 0:1 von Giroud. Note: 4.
© getty
Joel Matip: Agierte im Aufbauspiel mutiger als sein Nebenmann van Dijk - jedoch gleichzeitig auch deutlich ungenauer (schwache Passquote von nur 82 Prozent). Etwas unglücklich beim 0:1 von Giroud. Note: 4.
Virgil van Dijk: Defensiv wie gewohnt sicher, offensiv ab und an gefährlich bei Standards. In der 75. scheiterte er bei einem Gestocher an einem glänzend reagierenden Kepa. Note: 3.
© getty
Virgil van Dijk: Defensiv wie gewohnt sicher, offensiv ab und an gefährlich bei Standards. In der 75. scheiterte er bei einem Gestocher an einem glänzend reagierenden Kepa. Note: 3.
Andrew Robertson: In der 21. lief er den durchgestarteten Pedro ganz stark ab. Offensiv nicht so zielstrebig wie über weite Strecken der vergangenen Saison. Note: 3,5.
© getty
Andrew Robertson: In der 21. lief er den durchgestarteten Pedro ganz stark ab. Offensiv nicht so zielstrebig wie über weite Strecken der vergangenen Saison. Note: 3,5.
Fabinho: Leistete sich in der Anfangsphase einige Ballverluste im Zentrum, stabilisierte sich aber nach und nach. Spielte vor dem 1:1 den Ball auf Firmino und hatte kurz darauf einen sehr gefährlichen Weitschuss. Note: 3.
© getty
Fabinho: Leistete sich in der Anfangsphase einige Ballverluste im Zentrum, stabilisierte sich aber nach und nach. Spielte vor dem 1:1 den Ball auf Firmino und hatte kurz darauf einen sehr gefährlichen Weitschuss. Note: 3.
James Milner: Hatte viele Ballaktionen, nennenswerte Aktionen waren jedoch rar. Insgesamt ein schwächerer Auftritt von Milner, auch wenn er ohne große Fehler blieb. Machte nach knapp einer Stunde Platz für Wijnaldum. Note: 4.
© getty
James Milner: Hatte viele Ballaktionen, nennenswerte Aktionen waren jedoch rar. Insgesamt ein schwächerer Auftritt von Milner, auch wenn er ohne große Fehler blieb. Machte nach knapp einer Stunde Platz für Wijnaldum. Note: 4.
Jordan Henderson: Hatte zu Beginn viele Offensivaktionen - vor allem über die rechte Außenbahn. Baute im Laufe des Spiels ab und leistete sich einige Abspielfehler. War wie immer sehr lauffreudig. Note: 3,5.
© getty
Jordan Henderson: Hatte zu Beginn viele Offensivaktionen - vor allem über die rechte Außenbahn. Baute im Laufe des Spiels ab und leistete sich einige Abspielfehler. War wie immer sehr lauffreudig. Note: 3,5.
Alex Oxlade-Chamberlain: Nach 45 Minuten ohne nennenswerte Aktion und ohne Abschluss wechselte ihn Klopp zur Halbzeit aus. Note: 5.
© getty
Alex Oxlade-Chamberlain: Nach 45 Minuten ohne nennenswerte Aktion und ohne Abschluss wechselte ihn Klopp zur Halbzeit aus. Note: 5.
Sadio Mane: In einer Startelf ohne Firmino begann Mane im Sturmzentrum und fand sich dort nicht zurecht - erst nach Firminos Einwechselung zur Pause wurde er wirkungsvoller und traf direkt zum 1:1. In der Verlängerung sorgte er für das 2:1. Note: 2.
© getty
Sadio Mane: In einer Startelf ohne Firmino begann Mane im Sturmzentrum und fand sich dort nicht zurecht - erst nach Firminos Einwechselung zur Pause wurde er wirkungsvoller und traf direkt zum 1:1. In der Verlängerung sorgte er für das 2:1. Note: 2.
Mohamed Salah: Er probierte viel, blieb dabei aber glücklos. In der 16. und 75. scheiterte er mit seinen beiden besten Abschlüssen an Chelsea-Keeper Kepa. Note: 4.
© getty
Mohamed Salah: Er probierte viel, blieb dabei aber glücklos. In der 16. und 75. scheiterte er mit seinen beiden besten Abschlüssen an Chelsea-Keeper Kepa. Note: 4.
Firmino: Kam zur Pause für Oxlade-Chamberlain und bereitete Mane mit seinem ersten Ballkontakt den Ausgleich zum 1:1 vor. Dem 2:1 ging ein Doppelpass zwischen den beiden voraus. Note: 2,5.
© getty
Firmino: Kam zur Pause für Oxlade-Chamberlain und bereitete Mane mit seinem ersten Ballkontakt den Ausgleich zum 1:1 vor. Dem 2:1 ging ein Doppelpass zwischen den beiden voraus. Note: 2,5.
Georginio Wijnaldum: Kam nach 64 Minuten für Milner und tat sich in der Folge schwer, richtig ins Spiel zu finden. Hatte wenig Ballaktionen, überzeugte aber mit einer perfekten Passquote. Note: 3,5.
© getty
Georginio Wijnaldum: Kam nach 64 Minuten für Milner und tat sich in der Folge schwer, richtig ins Spiel zu finden. Hatte wenig Ballaktionen, überzeugte aber mit einer perfekten Passquote. Note: 3,5.
Trent-Alexander Arnold: Nach der regulären Spielzeit für Robertson eingewechselt. Note: 3,5.
© getty
Trent-Alexander Arnold: Nach der regulären Spielzeit für Robertson eingewechselt. Note: 3,5.
Divock Origi: Ersetze in der 103. Mane und war in der Folge an keinem einzigen Abschluss beteiligt. Beim Elfmeterschießen hatte er Glück - Kepa griff knapp vorbei. Keine Bewertung.
© getty
Divock Origi: Ersetze in der 103. Mane und war in der Folge an keinem einzigen Abschluss beteiligt. Beim Elfmeterschießen hatte er Glück - Kepa griff knapp vorbei. Keine Bewertung.
Kepa Arrizabalaga: Bei den Gegentoren ohne Chance. Glänzte mit zwei Mega-Taten gegen Salah und van Dijk innerhalb einer Sekunde (75.). Im Elferschießen an zwei Versuchen dran, halten konnte er jedoch keinen. Note: 2,5.
© getty
Kepa Arrizabalaga: Bei den Gegentoren ohne Chance. Glänzte mit zwei Mega-Taten gegen Salah und van Dijk innerhalb einer Sekunde (75.). Im Elferschießen an zwei Versuchen dran, halten konnte er jedoch keinen. Note: 2,5.
Cesar Azpilicueta: War von allen Chelsea-Spielern am öftesten am Ball, wusste mit ihm aber nicht allzu viel anzufangen. Sah in der 79. Minute die erste Gelbe Karte der Partie. Note: 3,5.
© getty
Cesar Azpilicueta: War von allen Chelsea-Spielern am öftesten am Ball, wusste mit ihm aber nicht allzu viel anzufangen. Sah in der 79. Minute die erste Gelbe Karte der Partie. Note: 3,5.
Andreas Christensen: Machte eine unaufgeregte Partie in der Innenverteidigung. Stark seine Passquote - vor allem auch in der gegnerischen Hälfte (knapp 92 Prozent). Note: 3.
© getty
Andreas Christensen: Machte eine unaufgeregte Partie in der Innenverteidigung. Stark seine Passquote - vor allem auch in der gegnerischen Hälfte (knapp 92 Prozent). Note: 3.
Kurt Zouma: In der 10. blockte er einen Schuss von Salah gut ab. Seine sieben klärenden Aktionen waren die meisten bei Chelsea. Vor dem 1:2 hob er das Abseits auf. Note: 3,5.
© getty
Kurt Zouma: In der 10. blockte er einen Schuss von Salah gut ab. Seine sieben klärenden Aktionen waren die meisten bei Chelsea. Vor dem 1:2 hob er das Abseits auf. Note: 3,5.
Emerson: Ging immer wieder rustikal in die Zweikämpfe und hatte seine Mühe, Salah unter Kontrolle zu halten – sein Glück, dass dieser bei seinen Abschlüssen zu ungenau blieb. Brachte nicht einmal 80 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 4.
© getty
Emerson: Ging immer wieder rustikal in die Zweikämpfe und hatte seine Mühe, Salah unter Kontrolle zu halten – sein Glück, dass dieser bei seinen Abschlüssen zu ungenau blieb. Brachte nicht einmal 80 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 4.
Mateo Kovacic: Als zweiter Achter klar im Schatten von Kante. Solider Auftritt im Mittelfeld mit sicherem Passspiel, aber ohne großen Offensivdrang. Note: 3,5.
© getty
Mateo Kovacic: Als zweiter Achter klar im Schatten von Kante. Solider Auftritt im Mittelfeld mit sicherem Passspiel, aber ohne großen Offensivdrang. Note: 3,5.
Jorginho: Phasenweise nicht so passsicher wie gewohnt und außerdem mit schwacher Zweikampfquote. Dennoch wichtige Anspielstation vor der Abwehr mit einigen guten Spielverlagerungen. Traf in der Verlängerung per Elfmeter zum 2:2. Note: 3.
© getty
Jorginho: Phasenweise nicht so passsicher wie gewohnt und außerdem mit schwacher Zweikampfquote. Dennoch wichtige Anspielstation vor der Abwehr mit einigen guten Spielverlagerungen. Traf in der Verlängerung per Elfmeter zum 2:2. Note: 3.
N’Golo Kante: Kurbelte das Spiel ständig an und war überall auf dem Platz zu finden. Leitete das 1:0 ein, hatte viele gute Balleroberungen und war der auffälligste Mittelfeldakteur auf dem Platz. Note: 2.
© getty
N’Golo Kante: Kurbelte das Spiel ständig an und war überall auf dem Platz zu finden. Leitete das 1:0 ein, hatte viele gute Balleroberungen und war der auffälligste Mittelfeldakteur auf dem Platz. Note: 2.
Pedro Rodriguez: Auch ohne Scorerpunkt der auffälligste Offensivspieler bei Chelsea. In der 11. schoss er vorbei, in der 22. scheiterte er an der Latte, in der 113. erneut vorbei. Darüber hinaus spielte Pedro einige tolle Schnittstellenpässe. Note: 2,5.
© getty
Pedro Rodriguez: Auch ohne Scorerpunkt der auffälligste Offensivspieler bei Chelsea. In der 11. schoss er vorbei, in der 22. scheiterte er an der Latte, in der 113. erneut vorbei. Darüber hinaus spielte Pedro einige tolle Schnittstellenpässe. Note: 2,5.
Olivier Giroud: Auf internationaler Bühne läuft es für Giroud bei Chelsea. Sein Treffer zum 1:0 war sein 19. für die Blues - und gleichzeitig der zwölfte in einem europäischen Wettbewerb. Note: 3.
© getty
Olivier Giroud: Auf internationaler Bühne läuft es für Giroud bei Chelsea. Sein Treffer zum 1:0 war sein 19. für die Blues - und gleichzeitig der zwölfte in einem europäischen Wettbewerb. Note: 3.
Christian Pulisic: Girouds 1:0 legte er ganz stark auf, kurz darauf wurde ihm ein eigener Treffer wegen einer Abseitsstellung zurecht verweigert. Mit seiner Dynamik ein steter Unruheherd. Note: 2,5.
© getty
Christian Pulisic: Girouds 1:0 legte er ganz stark auf, kurz darauf wurde ihm ein eigener Treffer wegen einer Abseitsstellung zurecht verweigert. Mit seiner Dynamik ein steter Unruheherd. Note: 2,5.
Tammy Abraham: Kam in der 74. Minute für Giroud und belebte das Spiel. In der 99. holte er den Elfmeter heraus, den Jorginho zum 2:2 verwandelte. Beim Elfmeterschießen wurde er zum tragischen Helden. Abraham verschoss entscheidend. Note: 3.
© getty
Tammy Abraham: Kam in der 74. Minute für Giroud und belebte das Spiel. In der 99. holte er den Elfmeter heraus, den Jorginho zum 2:2 verwandelte. Beim Elfmeterschießen wurde er zum tragischen Helden. Abraham verschoss entscheidend. Note: 3.
Mason Mount: In der 74. für Pulisic eingewechselt. Wie sein Vorgänger schoss er den Ball auch einmal aus Abseitsposition in die Maschen. Durfte Ecken treten und machte das gut, scheiterte in der 113. mit einem Schuss an Adrian. Note: 3.
© getty
Mason Mount: In der 74. für Pulisic eingewechselt. Wie sein Vorgänger schoss er den Ball auch einmal aus Abseitsposition in die Maschen. Durfte Ecken treten und machte das gut, scheiterte in der 113. mit einem Schuss an Adrian. Note: 3.
Fikayo Tomori: Der 21-jährige englische U21-Nationalspieler kam kurz vor Schluss der regulären Spielzeit für Christensen ins Spiel. Note: 3,5.
© getty
Fikayo Tomori: Der 21-jährige englische U21-Nationalspieler kam kurz vor Schluss der regulären Spielzeit für Christensen ins Spiel. Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung