Fussball

Mino Raiola wütet gegen Medien: Berichte über De Ligts Barca-Wechsel waren "Bullshit"

Von SPOX
Mino Raiola ist ein einflussreicher Spielerberater.

Mino Raiola, Berater von Matthijs de Ligt, hat zum Rundumschlag gegen die mediale Transfer-Berichterstattung ausgeholt. "Barcelona? Ihr schreibt alle so viel Bullshit", sagte er, als er gefragt wurde, warum der niederländische Verteidiger sich nicht für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden habe.

Seit Monaten war de Ligt mit einem Transfer ins Camp Nou in Verbindung gebracht worden. Stattdessen entschied sich der umworbene Youngster für Juventus Turin.

"Es geht nicht darum, wer ihn am meisten wollte. Juventus ist einfach die beste Mannschaft für ihn. Für einen Verteidiger ist es wichtig, in Italien zu spielen. Wenn du zu den Besten der Welt gehören willst, ist das der nötige Schritt", begründete Raiola die Entscheidung seines Klienten.

Der Star-Agent schob nach: "Er ist unter allen gefeierten Jungstars die Nummer eins. Er hat die mentale Stärke eines Pavel Nedved und ist wie Zlatan Ibrahimovic, was seine Ambitionen betrifft."

De Ligt wurde in der Jugend von Ajax Amsterdam ausgebildet. In der vergangenen Saison avancierte der Innenverteidiger zum Shootingstar, als er mit seinem Klub bis ins Halbfinale der Champions League vordrang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung