Fussball

Medien: Trainer Roger Schmidt in China entlassen

SID
Die Zeit von Roger Schmidt in China hat offenbar ein jähes Ende gefunden.

Der frühere Bundesligacoach Roger Schmidt ist offenbar nicht mehr länger Trainer des chinesischen Fußball-Erstligisten Beijing Gouan. Dies berichtete der kicker am Dienstag.

Laut dem französischen TV-Sender Infosport+ steht der Franzose Bruno Genesio (zuletzt Olympique Lyon) bereits als Nachfolger des 52-Jährigen beim derzeitigen Tabellendritten der Super League in den Startlöchern. Eine Bestätigung von Beijing Gouan stand zunächst aus.

Angeblich war die Klubführung des amtierenden Pokalsiegers pikiert, dass Schmidt sich nicht zur Verlängerung seines am Jahresende auslaufenden Vertrags durchringen konnte und zur Rückkehr nach Europa tendierte.

Weiterhin soll das Verhältnis zuletzt gelitten haben, weil der einstige Coach von Bayer Leverkusen nach der Verletzung von Torjäger Jonathan Vieira nicht die erhoffte Verstärkung für den Titelkampf bekam.

Schmidt kam im Sommer 2012 von Paderborn zu Red Bull Salzburg, schied mit seiner Mannschaft aber nach wenigen Wochen in der Champions-League-Qualifikation am luxemburgischen Düdelingen aus. In seinen zwei Jahren bei Salzburg feierte er allerdings einen Meister- und einen Cuptitel, in der abgelaufenen Saison holte er den chinesischen Pokal.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung