Fussball

Marquinhos über Copa-Halbfinale gegen Argentinien: Mit Durchfall gegen Messi zu verteidigen "war sehr schwierig"

Von SPOX
Brasiliens Innenverteidiger Marquinhos hat verraten, dass er während des Halbfinals in der Copa America gegen Argentinien (2:0) mit einer Magen-Darm-Erkrankung zu kämpfen hatte.

Brasiliens Innenverteidiger Marquinhos hat verraten, dass er während des Halbfinals in der Copa America gegen Argentinien (2:0) mit einer Magen-Darm-Erkrankung zu kämpfen hatte. Eine ziemliche Hypothek für das Duell mit Albiceleste-Superstar Lionel Messi.

"Es war sehr schwierig", sagte Marquinhos gegenüber Pressevertretern im Hinblick auf das Verteidigen gegen Messi und schob nach: "Messi hatte einen inspirierenden Abend. Aber nicht nur er, sondern die ganze argentinische Mannschaft."

Dass Marquinhos an diesem Abend überhaupt auf dem Platz stand, grenzt laut seinen eigenen Aussagen beinahe an ein Wunder: "Am Tag des Spiels erkrankte ich an einem Virus und verbrachte den Tag im Hotel. Es war sehr kompliziert, ich hatte Durchfall und musste brechen", so der PSG-Verteidiger.

Da sich sein körperlicher Zustand während des Spiels zunehmend verschlechterte, wurde Marquinhos folglich in der 64. Minute durch Miranda ersetzt.

Brasilien gelang es letztlich dennoch, Argentinien zu bezwingen und ins Finale einzuziehen. Dort trifft die Selecao am Sonntag auf Peru (22 Uhr live auf DAZN).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung