Fussball

Afrika-Cup 2019: Medhi Benatia spendiert ganzem Dorf TV-Anlage

Von SPOX
Fanliebling in Marokko: Kapitän Medhi Benatia.

Der marokkanische Nationalspieler Medhi Benatia hat mit einer tollen Geste es den Einwohnern eines armen Dorfs in seiner Heimat ermöglicht, die Spiele des Afrika-Cups auf einem Fernseher zu verfolgen.

Zuvor war in marokkanischen Medien ein Bild viral gegangen, auf dem Kinder des Dorfes den 1:0-Sieg ihrer Nationalmannschaft gegen die Elfenbeinküste dicht gedrängt auf dem kleinen Bildschirm eines Smartphones verfolgten.

Nachdem der Nachrichtenaccount Soccer212 eine Spendenkampagne gestartet hatte, wurde Benatia aufmerksam und spendierte dem Dorf prompt eine TV-Anlage mit Zugang zu den nötigen Sendern. "Wenn man so etwas sieht, kann man sich nur wünschen, mehr zurückgeben zu können", erklärte der ehemalige Verteidiger des FC Bayern München. "Das ist für Euch, Kinder. Wir werden alles tun, um Euch glücklich zu machen."

Die marokkanische Nationalmannschaft um Kapitän Benatia hat sich mit drei Siegen aus drei Gruppenspielensouverän für das Achtelfinale der Afrikameisterschaft qualifiziert. Dort sind die Atlas Löwen am Freitag wieder im Einsatz, ihr Gegner muss noch ermittelt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung