De Ligt, Ramsey & Co.: So sieht das neue Juventus Turin aus

 
Juventus hat zahlreiche Transfers vorgenommen, um in der neuen Saison auch international erfolgreich zu sein. Allerdings dürfte sich in Sachen Abgänge noch einiges tun. SPOX blickt auf den aktuellen Kader und die mögliche Startelf.
© getty
Juventus hat zahlreiche Transfers vorgenommen, um in der neuen Saison auch international erfolgreich zu sein. Allerdings dürfte sich in Sachen Abgänge noch einiges tun. SPOX blickt auf den aktuellen Kader und die mögliche Startelf.
TRAINER: Nicht nur auf dem Feld ändert sich bei der Alten Dame einiges. Mit Maurizio Sarri steht ein neuer Trainer an der Seitenlinie, der zuletzt mit dem FC Chelsea die Europa League gewann und Platz drei in der Premier League belegte.
© getty
TRAINER: Nicht nur auf dem Feld ändert sich bei der Alten Dame einiges. Mit Maurizio Sarri steht ein neuer Trainer an der Seitenlinie, der zuletzt mit dem FC Chelsea die Europa League gewann und Platz drei in der Premier League belegte.
Vor seinem Engagement in England war Sarri für drei Jahre bei Juves Rivalen Neapel tätig. In Turin ersetzt der streitbare Italiener Massimiliano Allegri. Blicken wir nun auf den Kader, der Sarri aktuell zur Verfügung steht.
© getty
Vor seinem Engagement in England war Sarri für drei Jahre bei Juves Rivalen Neapel tätig. In Turin ersetzt der streitbare Italiener Massimiliano Allegri. Blicken wir nun auf den Kader, der Sarri aktuell zur Verfügung steht.
TOR: Der ewige Gigi kehrt zurück zu seiner großen Liebe: Gianluigi Buffon unterschreibt nach seinem Wechsel von PSG einen Einjahresvertrag und könnte anschließend in anderer Funktion bei Juve tätig werden.
© getty
TOR: Der ewige Gigi kehrt zurück zu seiner großen Liebe: Gianluigi Buffon unterschreibt nach seinem Wechsel von PSG einen Einjahresvertrag und könnte anschließend in anderer Funktion bei Juve tätig werden.
Weiterhin die unumstrittene Nummer eins ist dennoch Wojciech Szczesny. Für den Transfer von Emil Audero zu Sampdoria Genua kassiert Turin 20 Millionen. Ersatzkeeper Mattia Perrin wird nach geplatztem Wechsel zu Benfica wohl bleiben.
© getty
Weiterhin die unumstrittene Nummer eins ist dennoch Wojciech Szczesny. Für den Transfer von Emil Audero zu Sampdoria Genua kassiert Turin 20 Millionen. Ersatzkeeper Mattia Perrin wird nach geplatztem Wechsel zu Benfica wohl bleiben.
ABWEHR: Das langjährige Prunkstück der Bianconeri hat einen neuen Star: Nach langwierigen Verhandlungen sicherte sich Juve die Dienste von Matthijs de Ligt, der für bis zu 75 Millionen von Ajax kommt.
© getty
ABWEHR: Das langjährige Prunkstück der Bianconeri hat einen neuen Star: Nach langwierigen Verhandlungen sicherte sich Juve die Dienste von Matthijs de Ligt, der für bis zu 75 Millionen von Ajax kommt.
Dem Youngster steht weiterhin geballte Erfahrung zur Seite: Kapitän Giorgio Chiellini geht in seine 15. Saison bei Juve und wird die magische Grenze von 400-Serie A-Partien knacken (momentan 388).
© getty
Dem Youngster steht weiterhin geballte Erfahrung zur Seite: Kapitän Giorgio Chiellini geht in seine 15. Saison bei Juve und wird die magische Grenze von 400-Serie A-Partien knacken (momentan 388).
Eine weitere Konstante ist Leonardo Bonucci. De Ligt tritt somit an die Stelle von Andrea Barzagli, der seine Karriere beendet. Außerdem: Martin Caceres geht zurück zu Lazio, Neuzugang Cristian Romero wird an den FC Genua verliehen.
© getty
Eine weitere Konstante ist Leonardo Bonucci. De Ligt tritt somit an die Stelle von Andrea Barzagli, der seine Karriere beendet. Außerdem: Martin Caceres geht zurück zu Lazio, Neuzugang Cristian Romero wird an den FC Genua verliehen.
Wie sieht's bei den Außenverteidigern aus? Klar, Alex Sandro ist auf der linken Seite gesetzt. Für die rechte Seite kam Danilo (im Bild) von Manchester City. Dafür wechselte Joao Cancelo im Gegenzug zum englischen Meister.
© getty
Wie sieht's bei den Außenverteidigern aus? Klar, Alex Sandro ist auf der linken Seite gesetzt. Für die rechte Seite kam Danilo (im Bild) von Manchester City. Dafür wechselte Joao Cancelo im Gegenzug zum englischen Meister.
Als Backup für Sandro wurde Roma-Juwel Luca Pellegrini verpflichtet, der den Abgang von Leonardo Spinazzola kompensieren soll. Spannend dürfte sein, ob Juve weiterhin mit einer Vierkette aufläuft und Bonucci für de Ligt weichen muss.
© getty
Als Backup für Sandro wurde Roma-Juwel Luca Pellegrini verpflichtet, der den Abgang von Leonardo Spinazzola kompensieren soll. Spannend dürfte sein, ob Juve weiterhin mit einer Vierkette aufläuft und Bonucci für de Ligt weichen muss.
MITTELFELD: Im zu erwartenden 4-3-3 sind auch die Plätze im Mittelfeld äußerst umkämpft. Eine Option ist Miralem Pjanic, der immer wieder Objekt von Transferspekulation ist, jedoch bleiben soll.
© getty
MITTELFELD: Im zu erwartenden 4-3-3 sind auch die Plätze im Mittelfeld äußerst umkämpft. Eine Option ist Miralem Pjanic, der immer wieder Objekt von Transferspekulation ist, jedoch bleiben soll.
MITTELFELD: Neu in Turin ist Aaron Ramsey, der sich mit dem FC Arsenal nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte und dessen ablösefreier Wechsel bereits seit Februar feststeht. Aktuell laboriert er aber an einer Verletzung am Beinbeugermuskel.
© getty
MITTELFELD: Neu in Turin ist Aaron Ramsey, der sich mit dem FC Arsenal nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte und dessen ablösefreier Wechsel bereits seit Februar feststeht. Aktuell laboriert er aber an einer Verletzung am Beinbeugermuskel.
Ebenfalls neu ist Adrien Rabiot, der sich im Streit von Paris Saint-Germain trennte. Da auch er seinen Vertrag nicht verlängerte, wurde er zeitweise suspendiert und kostet Juve ebenfalls keinen Cent an Ablöse.
© getty
Ebenfalls neu ist Adrien Rabiot, der sich im Streit von Paris Saint-Germain trennte. Da auch er seinen Vertrag nicht verlängerte, wurde er zeitweise suspendiert und kostet Juve ebenfalls keinen Cent an Ablöse.
Diese Transfers sorgen für einen spannenden Konkurrenzkampf mit den bisher meist gesetzten Blaise Matuidi und Emre Can. Eine weitere Alternative ist der aufstrebende Uruguayer Rodrigo Bentacur.
© getty
Diese Transfers sorgen für einen spannenden Konkurrenzkampf mit den bisher meist gesetzten Blaise Matuidi und Emre Can. Eine weitere Alternative ist der aufstrebende Uruguayer Rodrigo Bentacur.
Und obwohl Trainer Sarri seinen Kader vor dem Ablauf der Transferperiode noch um bis zu fünf Spieler ausdünnen muss, darf auf seinen Wunsch auch Sami Khedira bleiben. Das bestätigte Sportdirektor Fabio Paratici nach wochenlangen Spekulationen.
© getty
Und obwohl Trainer Sarri seinen Kader vor dem Ablauf der Transferperiode noch um bis zu fünf Spieler ausdünnen muss, darf auf seinen Wunsch auch Sami Khedira bleiben. Das bestätigte Sportdirektor Fabio Paratici nach wochenlangen Spekulationen.
ANGRIFF: Bleiben drei Plätze in der Offensive: Cristiano Ronaldo spielte eine gute Premierensaison und verzeichnete in 29 Ligaspielen 21 Tore und acht Assists. Der Portugiese wird auch zukünftig der Fixpunkt im Juve-Angriff sein.
© getty
ANGRIFF: Bleiben drei Plätze in der Offensive: Cristiano Ronaldo spielte eine gute Premierensaison und verzeichnete in 29 Ligaspielen 21 Tore und acht Assists. Der Portugiese wird auch zukünftig der Fixpunkt im Juve-Angriff sein.
Als anders erweist sich die Situation von Paulo Dybala, der schon in der vergangenen Saison kaum zum Zug kam. Tottenham Hotspur wollte den Argentinier verpflichten, der Deal scheiterte jedoch an Bildrechten. Für 70 Millionen Euro soll er zu haben sein.
© getty
Als anders erweist sich die Situation von Paulo Dybala, der schon in der vergangenen Saison kaum zum Zug kam. Tottenham Hotspur wollte den Argentinier verpflichten, der Deal scheiterte jedoch an Bildrechten. Für 70 Millionen Euro soll er zu haben sein.
Sarri hat mit Juan Cuadrado, Douglas Costa und Federico Bernadeschi ohnehin genügend Optionen für die rechte Außenbahn. Je nach Formkurve, Gesundheitszustand und Wettbewerb ist hier mit einer Rotation zu rechen.
© getty
Sarri hat mit Juan Cuadrado, Douglas Costa und Federico Bernadeschi ohnehin genügend Optionen für die rechte Außenbahn. Je nach Formkurve, Gesundheitszustand und Wettbewerb ist hier mit einer Rotation zu rechen.
Außerdem wichtig: Wie geht es mit Gonzalo Higuain und Mario Mandzukic? Bei beiden stehen die Zeichen auf Abschied. Während Higuain mit dem Kapitänsamt bei der Roma gelockt wird ...
© getty
Außerdem wichtig: Wie geht es mit Gonzalo Higuain und Mario Mandzukic? Bei beiden stehen die Zeichen auf Abschied. Während Higuain mit dem Kapitänsamt bei der Roma gelockt wird ...
Drei weitere Abgänge von Reservisten stehen in der Abteilung Attacke bei Juve fest: Alberto Cerri (9 Mio., Cagliari Calcio) Andre Favilli (7 Mio., FC Genua) und Leonardo Mancuso (5 Mio., FC Empoli).
© getty
Drei weitere Abgänge von Reservisten stehen in der Abteilung Attacke bei Juve fest: Alberto Cerri (9 Mio., Cagliari Calcio) Andre Favilli (7 Mio., FC Genua) und Leonardo Mancuso (5 Mio., FC Empoli).
1 / 1
Werbung
Werbung