Fussball

FC Bayern - Tottenham Hotspur: Audi-Cup-Finale 2019 zum nachlesen im LIVETICKER

Von SPOX
Der FC Bayern steht zum vierten Mal im Finale des Audi Cups.

Im diesjährigen Audi-Cup-Finale verliert der FC Bayern München im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur. Hier im SPOX-LIVETICKER gibt es jede Szene der Partie zum nachlesen.

Der FC Bayern München stand beim Audi Cup 2019 zum bereits vierten Mal im Finale. Gegen Tottenham Hotspur hat es zum Erfolg jedoch nicht gereicht.

Audi Cup Finale 2019: FC Bayern - Tottenham Hotspur im LIVE-TICKER nachzulesen

Die Bayern verlieren zwar dieses Finale, haben aber sicher viele wichtige Erkenntnisse gewinnen können in den 90 Minuten gegen den Premier-League-Verein. Vor allem gilt das natürlich für die vielen jungen Spieler, denen FCB-Trainer Niko Kova von Beginn an das Vertrauen geschenkt hat. In der ersten Halbzeit war Tottenham das klar bessere Team, nach dem 2:0 durch Eriksen aber wachten die Münchner auf und kamen doch noch zum unerwarteten Ausgleich. Ein Sieg für die Moral also.

ENDE Tottenham Hotspur gewinnt das erste Finale nach dem verlorenen Champions-League-Endspiel. Nach 90 Minuten stand es 2:2, im Elfmeterschießen behielten die Engländer mit 6:5 die Oberhand.

Elfmeterschießen Boateng verschießt! 6:5

Elfmeterschießen Tanganga trifft! 6:5

Elfmeterschießen Singh trifft! 5:5

Elfmeterschießen Oliver Skipp trifft! 5:4

Elfmeterschießen Robert Lewandowski trifft! 4:4

Elfmeterschießen Jack Roles trifft! 4:3

Elfmeterschießen Renato Sanches trifft! 3:3

Elfmeterschießen Son trifft! 3:2

Elfmeterschießen Thomas Müller trifft! 2:2

Elfmeterschießen Harry Kane trifft! 2:1

Elfmeterschießen Thiago trifft! 1:1

Elfmeterschießen Christian Eriksen verschießt! 1:0

Elfmeterschießen David Alaba vershchießt! 1:0

Elfmeterschießen Toby Alderweireld trifft! 1:0

Nach Abpfiff Die Trainer Pochettino und Kovac wählen jetzt ihre jeweils fünf Schützen aus. Im Mittelpunkt werden gleich die Schlussleute stehen: Gazzaniga bei Tottenham, Ulreich bei den Bayern.

Abpfiff Die 90 Minuten sind vorbei. Zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Bayern München steht es 2:2. Das heißt: Die Entscheidung fällt im Elfmeterschießen.

90' Müller passt den Ball von rechts noch einmal scharf ins Zentrum, aber keiner der Bayern-Mitspieler kommt im Strafraum an die Kugel heran.

88' Die Bayern sind im Angriff, finden aber den Weg in den Strafraum nicht. Tottenham stellt die Räume zu.

87' Ein Eriksen-Schuss aus 18 Metern fliegt knapp am linken Winkel vorbei.

85' Gut fünf Minuten bleiben noch, um die Partie in der regulären Spielzeit zu entscheiden. Gelingt das nicht, folgt sofort ein Elfmeterschießen. Eine Verlängerung gibt es in dieser Partie nicht.

84' Bei den Londonern geht Sissoko vom Platz. Neu dabei ist Anthony Georgiou.

83' Ein Singh-Schuss wird von der Tottenham-Defensive geblockt.

81' Toooor! Tottenham Hotspur - FC BAYERN MÜNCHEN 2:2. Die Antwort auf die Frage von gerade eben: Die Bayern! Müller nutzt den Raum vor dem Strafraum für einen Pass auf Alphonso Davies. Der hat gefühlt noch mehr Platz als sein Teamkollege, macht noch einen Schritt nach rechts und setzt den Ball dann - auch mit rechts - perfekt geschlenzt unten rechts ins Eck. Das schönste Tor des Spiels - bisher.

80' Wer findet nach den Verletzungsunterbrechungen schneller wieder ins Spiel?

77' Auch für Juan Marcos Foyth geht es nicht weiter, er hat sich ebenfalls - aber in einer anderen Szene - verletzt. George Marsh ist bei Tottenham nun dabei.

76' Für Kingsley Coman geht es wegen der Knieverletzung nicht weiter. Ivan Mihaljevic macht für ihn weiter. Coman war nur fünf Minuten in der Partie, spielte davon lediglich zwei.

75' Die Bayern sind nun das klar bessere Team, von Tottenham kommt nach vorne kaum noch etwas.

74' Coman muss nach einem Tritt aufs linke Knie behandelt werden. Die Partie ist etwas länger unterbrochen, dann humpelt der Bayern-Spieler vom Platz.

71' Zwei weitere FCB-Wechsel: Marcel Zylla muss schon wieder runter. Kingsley Coman übernimmt für ihn.

70' Und auch die Hausherren tauschen noch mal: Für den Torschützen Jann-Fiete Arp stürmt nun Robert Lewandowski. Ob auch er heute Abend trifft?

70' Bei Tottenham ist nun Jack Roles für Lucas Moura auf dem Rasen.

68' Starke Parade: Sven Ulreich reißt die Fäuste hoch, als Harry Kane aus spitzem Winkel am Fünfer abzieht. Das Spielniveau ist weiter ansteigend ...

66' Sanches kommt für die nun weiter nach vorne spielenden Münchner zur nächsten Chance: Seinem Schuss aus gut 16 Metern fehlt aber die Wucht, um Gazzaniga in Gefahr bringen zu können.

63' Die Gäste blocken einen weiteren Arp-Schuss. Das Spiel ist nun deutlich unterhaltsamer als vor dem Seitenwechsel.

61' Tooooor! Tottenham Hotspur - FC BAYERN MÜNCHEN 2:1. Alphonso Davies schickt Jann-Fiete Arp mit einem Steilpass gegen die aufgerückte Londoner Abwehr rechts im Mittelfeld auf die Reise. Der Neuzugang des HSV ist schnell unterwegs und bleibt dann an der Strafraumgrenze cool. Mit rechts setzt er den Ball links unten an Paulo Gazzaniga vorbei ins Tor

59' Tooor! TOTTENHAM HOTSPUR - FC Bayern München 2:0. Wenn harry Kane der Vorlagengeber ist und dann im zentrum Christian Eriksen ziemlich freistehend findet, kann man als Bayern-Abwehr schon mal ins Wanken kommen. Gegen den Schuss von Eriksen kann Ulreich nichts ausrichten.

55' Ulreich wehrt einen Schuss von Heung-Min Son ab.

54' Singh kommt für die Bayern zum Schuss, verfehlt aber den Kasten. Immerhin: Die Bayern setzten sich ein wenig vorne fest.

50' Fragt sich, ob die Bayern mutiger werden in den nächsten Minuten - und ob sich das am Strafraum der Gäste bemerkbar machen wird.

48' Viele neue Spieler dabei. Das heißt: Der Findungsprozess geht von vorne los. Aber die Zuschauer sind ja heute Abend Geduld gewöhnt.

46' Und noch eine Veränderung bei den Gastgebern: Marcel Zylla ist für Niklas Süle dabei.

46' Auch die Münchner wechseln: Für Manuel Neuer ist nun Sven Ulreich Schlussmann beim deutschen Meister.

46' Bei Tottenham spielen nun: Harry Kane für Alli, Christian Eriksen für Erik Lamela, Japhet Tanganga für Jan Vertonghen, Oliver Skipp für Harry Winks, Harvey White für Danny Rose, Heung-Min Son für Georges-Kevin Nkoudou, Toby Alderweireld für Davinson Sanchez und Marcos Foyth für Kyle Walker-Peters.

46' Neun Wechsel bei den Londonern zu Beginn des zweiten Durchgangs.

46' Das Spiel geht weiter.

Halbzeit Mit einer ganz jungen und unerfahrenen Elf, in der insgesamt fünf Spieler aus dem Amateur- und Nachwuchsbereich des FCB standen, ging Trainer Kovac in die Partie. Und wie zu erwarten war, zahlten die Gastgeber gegen Sissoko, Alli und Co. Lehrgeld. Lamela traf nach 19 Minuten zur Führung für Tottenham, das danach in den Verwaltungsmodus schaltete. Die Münchner mühten sich vergeblich, die Abwehr der Londoner entscheidend unter Druck zu setzen. Mal sehen, ob gleich Lewandowski und seine "Kollegen von der Bank" mehr Erfolg haben werden ...

45' Pause in München. Tottenham Hotspur führt gegen die Bayern mit 1:0.

44' Nollenberger versucht es aus der Distanz noch einmal, aber dieses Mal setzt er den Ball mit rechts hoch am Tor vorbei.

43' Das war knapp: Erst wird Nollenberger bei seinem Schussversuch links im Strafraum geblockt. Aber der Abpraller kommt an die Sechzehnergrenze zu Singh. Dessen Schuss mit links rollt nur ganz knapp rechts am Tor der Engländer vorbei.

40' Noch fünf Minuten bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel werden wir dann - das kennen wir ja schon von gestern - viele neue Spieler auf dem Platz sehen. Beide Teams dürfen elfmal wechseln

38' Tottenham macht nicht mehr als nötig, um die Führung kontrolliert über den Rasen zu schieben. Die Pochettino-Schützlinge sind lauffreudig, stellen so die Räume zu. Mehr aber passiert nicht.

36' Die jungen Bayern-Spieler wie Nollenberger, Kehl oder Will haben es wirklich schwer, da Tottenham zumindest in der eigenen Spielfeldhälfte sehr eng in die Zweikämpfe geht. Vor allem auf den Flügeln kommt der Bundesligst kaum einmal mit Tempo durch die Defensive der Engländer.

35' Vier Torschüsse haben die Bayern bisher abgegeben - zwei wurden geblockt, zwei gingen vorbei. Gerade eben zielte Singh aus etwa 20 Metern hoch über das Tottenham-Tor.

33' Die Bayern-Fans erinnern sich wehmütig an den gestrigen Abend: Da stand es zum jetzigen Zeitpunkt schon 3:0 gegen Fenerbahce. Zur Halbzeit dann sogar 5:0.

31' Foul an Arp, der sich ins Mittelfeld zurückfallen lässt, um überhaupt mal an den Ball zu kommen. Bisher kommt er auf fünf Ballaktionen. Die meisten bei den Münchnern hat Innenverteidiger Niklas Süle: 30.

29' Lamela tritt den Ball mit links in die Drei-Mann-Mauer der Bayern. In der neuen PremierLeague-Saison wird er noch genug Möglichkeiten bekommen, das besser zu machen.

28' Freistoß für die Gäste an der Strafraumgrenze nach einem Will-Foul.

27' Viel Tempo ist im Moment nicht in der Partie. Die letzte Konsequenz in den Aktionen beim Pochettino-Team fehlt. Und der FCB ist mit der Defensivarbeit meist schon genug beschäftigt.

25' Immerhin haben Singh und Will in den vergangenen Minuten in Strafraumnähe zweimal Torschüsse abgesetzt. Auch wenn die nicht zum Ziel fanden: Der Bundesligist müht sich redlich.

23' Tottenham zieht sich zurück, überlässt den Bayern viel Raum im Mittelfeld. So richtig zu nutzen weiß das die Mannschaft von Trainer Kovac aber noch nicht.

21' Nach dem bisher Gesehenen besteht wenig Hoffnung, dass die Bayern-"Nachwuchs-Elf" diesen Rückstand noch drehen kann. Solch eine Äußerung nach gut 20 Minuten mag gewagt klingen, aber auf dem Platz gibt es dafür genügend Argumente

19' Tooor! FC Bayern München - TOTTENHAM HOTSPUR 0:1. Da zeigt sich dann doch der Klassenunterschied: Nkoudou setzt sich auf der linken Seite gegen die zu langsame Münchner Defensive durch und zieht in den freien Raum. Der folgende flache Pass läuft durch den Fünfer, an dessen rechtem Eck Lamela viel Platz hat. Er "rutscht" den Ball über die Linie zur Führung.

17' Der nächste aussichtsreiche Angriff der Bayern endet ähnlich: Alphonso Davies und Ryan Johannson kombinieren sich durch bis in den Sechzehner. Dort aber fangen die Londoner den Ball, den Davies an den Fünfer spielen will, ab.

15' Die Gastgeber werden etwas mutiger. Sarpreet Singh zieht auf links tief in die gegnerische Hälfte, aber seinem flachen Pass ins Zentrum fehlt die Genauigkeit - und auch ein mitgelaufener Abnehmer.

12' Die ballbesitzverwöhnten Bayern in ungewohnter Rolle: Nach gut zehn Minuten haben sie nur gut 30 Prozent Ballbesitz. Die Passquote von etwas über 70 Prozent zeigt: Die Münchner agieren unter Druck keineswegs souverän. Aber: Für die vielen jungen Spieler auf dem Platz ist das natürlich eine schöne Lehrstunde.

10' Der nächste Bayern-Angriff: Eine Tolisso-Flanke findet dieses Mal den Kopf des mit aufgerückten Benjamin Pavard. Der frühere Stuttgarter kann die Kugel aber nicht aufs Tor drücken aus etwa neun Metern.

10' Tolisso bringt den Ball ins Zentrum, wo aber Süle nicht zur Abnahme kommt.

9' Immerhin: Jann-Fiete Arp, Neuzugang vom Hamburger SV, spielt auf der rechten Seite eine Ecke heraus für die Bayern.

7' Die größtenteils auf diesem Niveau unerfahrene FCB-Elf ist immer noch in der Findungsphase. Den Champions-League-Finalisten aus London stört das wenig - Tottenham fast ständig im Vorwärtsgang.

6' Die Bayern extrem unter Druck: Lucas Moura köpft perfekt aus acht Metern aufs linke Eck nach einer Rechtsflanke von Walker-Peters. Doch die Gäste aus England haben die Rechnung ohne Neuer gemacht: Der Schlussmann reagiert schnell und perfekt, wehrt den Ball mit der rechten Hand ab.

5' Der nächste Pass ins Zentrum bringt Tottenhams Lamela in Position. Doch gerade, als er sich am Elfmeterpunkt Richtung Tor dreht, geht Alphonso Davies für die Bayern entscheidend dazwischen. Nach dem Block gibt es eine Ecke, sie folgenlos bleibt

3' Dele Alli ist es, der aus 18 Metern und zentraler Position den ersten Schuss der Partie abgibt. Die Kugel kommt mittig auf Neuer, der keine Mühe hat zu parieren.

2' Bei den Bayern kristallisiert sich ein 4-1-4-1 heraus. Arp bildet dabei vorne die einzige echte Spitze.

1' Das Spiel hat begonnen.

Vor Beginn: Bei den Gegnern aus London warten auch viele auf weitere Transfers - möglich ist das noch gut eine Woche lang, dann schließt in England das Transferfenster. Tanguy Ndombele, 60-Millionen-Neuzugang aus Lyon, agierte gestern 45 Minuten lang relativ unauffällig. Heute ist er nicht im Kader.

Vor Beginn: Schaut man auf die Neuzugang-Liste der Bayern, ist man zwar von der Einkaufsumme von etwa 120 Millionen Euro einigermaßen beeindruckt. Aber dass bisher mit Lucas Hernandez und Benjamin Pavard lediglich die Defensive namhaft verstärkt wurde, überrascht dann doch. Am Rande des Cups wird nun also auch heute weiter fleißig über Leroy Sane von Manchester City diskutiert...

Vor Beginn: Wie viel ist so ein Freundschaftsturnier wert? Diese Frage stellt sich nach den beiden unterschiedlich torreichen Partien gestern genauso wie nach dem heutigen Spiel um Platz drei zwischen Real und Fenerbahce (5:3). Aber klar: Die Bayern wollen vor heimischem Publikum gegen den Champions-League-Finalisten das Finale gewinnen. Ein Sieg wäre die gelungene Generalprobe für die nächste (oder erste?) richtige Standortbestimmung beim Supercup-Finale am kommenden Samstag bei Borussia Dortmund.

Vor Beginn: Real Madrid gegen Fenerbahce geht in diesen Augenblicken zu ende. Real gewinnt mit 5:3 und ist damit dritter Platz beim diesjährigen Aud Cup.

Vor Beginn: In diesen Momenten veröffentlicht der FC Bayern seine Startaufstellung auf Twitter. Unter anderen mit dabei: Pavard, Arp und Neuer.

Vor Beginn: Beim Spiel um Platz drei zwischen Real Madrid und Fenerbahce steht es aktuell nach 60 Minuten 3:3.

Vor Beginn: Nur noch knapp zweieinhalb Stunden bis zum Anpfiff. Die U-Bahnen füllen sich allmählich und in weniger als einer Stunde steht bereits das Spiel um Platz drei zwischen Fenerbahce und Real Madrid an.

Vor Beginn: Die Halbfinals verliefen für beide Teams sehr unterschiedlich. Während die Spurs gegen Real Madrid ordentlich zu kämpfen hatten und sich am Ende knapp mit 1:0 durchsetzten, feierten die Gastgeber gegen Fenerbahce ein wahres Schützenfest. Mit 6:1 schossen die Bayern den türkischen Erstligisten aus der Arena und führten zur Pause bereits mit 5:0.

Vor Beginn: Austragungsort des heutigen Endspiels ist die Münchener Allianz Arena. Hier fanden auch alle weiteren Partien des Turniers statt.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Halbfinale des diesjährigen Audi Cups zwischen dem FC Bayern und den Tottenham Hotspur.

FC Bayern - Tottenham im Audi Cup: Die Aufstellungen

Die offiziellen Aufstellungen beider Teams werden erst circa eine Stunde vor Beginn bekannt gegeben. So könnte Kovac und Pochettino ihre Teams aber auflaufen lassen:

  • FC Bayern: Neuer - Süle, Kehl, Johansson, Pavard - Will, Singh, Tolisso - Davies, Arp, Nollenberger
  • Tottenham Hotspur: Lloris - Walker-Peters, Sanchez, Vertonghen, Rose - Winks, Sissoko - Lamela, Alli, Nkoudou - Moura

FC Bayern - Tottenham Hotspur: Audi Cup live im TV und Livestream

Die Partie zwischen den beiden internationalen Topklubs könnt Ihr ebenfalls live im Free-TV verfolgen. Das ZDF hat sich die Übertragungsrechte gesichert und übertragt ab 20.15 Uhr live aus der Arena.

Moderator Jochen Breyer und Reporterin Claudia Neumann verfolgen die Begegnung für Euch am Mikrofon.

Das ZDF bietet das Spiel zudem auch im kostenlosen Livestream an.

Audi Cup: Die Stimmen zum Halbfinale Bayern - Fenerbahce

Niko Kovac (Trainer FC Bayern): "Das war heute eine richtig, richtig gute Leistung. Wir haben nach den fünf Toren zwar aufgehört, aber zwischendrin noch einen Haufen an Chancen gehabt. Defensiv kann man sich immer verbessern."

...zur Causa Sane: "Ich habe mit Pep Guardiola telefoniert und mich bei ihm entschuldigt, weil ich wohl zu offensiv war. Dafür entschuldige ich mich auch bei meinem Klub, ich werde mich in Zukunft zurückhalten."

Leon Goretzka (FC Bayern): "Da werden noch ganz andere Gegner kommen. Wir haben es gut gemacht, dürfen Testspiele aber auch nicht überbewerten. Wir wollen das Spiel gegen Tottenham jetzt noch gut gestalten und dann freuen wir uns auf den Supercup in Dortmund, auf ein geiles Stadion mit einer Bombenstimmung."

Thomas Müller (FC Bayern): "Bei einem 6:1 gibt es einiges, was einem gut gefallen hat. Wir haben von Anfang an gut gespielt. Nach dem 1:0 ist ein Knoten aufgegangen."

Audi Cup 2019: Die bisherigen Gewinner im Überblick

Seit 2009 veranstaltet Bayern-Sponsor Audi das Vorbereitungsturnier im Zweijahresrhythmus. Rekordsieger ist der Gastgeber.

JahrSiegerFinalistErgebnis
2009FC BayernManchester United7:6 n.E.
2011FC BarcelonaFC Bayern2:0
2013FC BayernManchester City2:1
2015FC BayernReal Madrid1:0
2017Atletico MadridFC Liverpool5:4 n.E.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung