Fussball

FC Bayern gegen AC Milan: ICC 2019 heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Das zweite Spiel beim ICC konnte der FC Bayern mit 3:1 gegen Real Madrid gewinnen.

Für den FC Bayern steht heute beim International Champions Cup 2019 (ICC) die dritte und letzte Partie an. Gegner ist der AC Mailand. Hier erfahrt ihr alles zu der Begegnung sowie zur Übertragung im TV und Livestream.

Hol dir jetzt deinen DAZN-Gratismonat und erlebe alle Partien des International Champions Cups (ICC) live.

ICC 2019: Wo und wann findet FC Bayern - AC Milan statt?

Die Partie der beiden Teams steigt in der Nacht von Dienstag (22. Juli) auf Mittwoch um 3 Uhr deutscher Zeit. Austragungsort ist der Children's Mercy Park in Kansas City, Kansas.

Das Stadion ist die Heimspielstätte des MLS-Klubs Sporting Kansas City und bietet Platz für 18.467 Zuschauer.

ICC 2019: FC Bayern - AC Milan heute live im TV und Livestream

Alle Spiele des ICC 2019 könnt ihr in diesem Jahr live bei DAZN sehen, so auch die Partie zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem AC Milan. Ab 3 Uhr meldet sich auf DAZN Kommentator Alex Schlüter, der von Michael Hoffmann als Experte begleitet wird.

Neben dem ICC könnt ihr bei DAZN auch die Ligue 1, MLS, Serie A, Primera Division, Europa League, Champions League sowie ab der kommender Saison auch die Bundesliga live sehen.

Das gesamte Angebot des Streaming-Dienstes könnt ihr ab 1. August für 11,99 Euro im Monat nutzen oder alternativ ein Jahresabo über 119,99 Euro abschließen. Die ersten vier Wochen sind dabei kostenfrei,

Die Partie könnt ihr zudem auch bei Sport1 im TV oder Livestream verfolgen.

ICC 2019: FC Bayern - AC Milan heute live im Liveticker

Wer das Duell nicht im TV oder Livestream verfolgen kann, ist im SPOX-LIVETICKER bestens aufgehoben. Hier verpasst ihr keine wichtige Spielszene.

FC Bayern beim ICC: FCB-Stars fordern Nachschub

Nach einer Niederlage im ersten Spiel des ICC gegen den FC Arsenal (1:2) machten die Bayern mit einem 3:1-Sieg über Real Madrid in Houston auf sich aufmerksam. "Wir haben mutig nach vorne gespielt. Im Offensivteil haben wir es richtig gut gemacht, defensiv kann man es immer noch ein bisschen verbessern, aber Stand jetzt sind wir sehr zufrieden", sagte Kovac nach dem Sieg gegen die Madrilenen, die in der ersten Halbzeit mit ihrem A-Kader spielten.

Vor 60.413 Fans im Football-Stadion der Houston Texans hatte Serge Gnabry das 3:0 erzielt (69.) und sprach danach von einem "Wahnsinnsspiel" bis zur Pause. Zuvor hatten Corentin Tolisso (15.) und der eingewechselte Robert Lewandowski (67.) getroffen. Trotz des Erfolgs geriet aber das Thema Kaderplanung schnell wieder in den Mittelpunkt. "Wir hatten viele Abgänge, deshalb brauchen wir Nachschub, der hoffentlich den Kader verstärkt", mahnte beispielsweise Gnabry.

Auch Joshua Kimmich drängte darauf, "dass wir den einen oder anderen Spieler dazubekommen, damit wir in allen Wettbewerben voll angreifen können. Sonst sind wir drauf angewiesen, dass sich ja keiner verletzt."

ICC 2019: Alle Partie und Teams im Überblick

In diesem Jahr sind 12 Mannschaften aus sechs verschiedenen Nationen beim ICC vertreten. Titelverteidiger sind die Tottenham Hotspur.

DatumTeam 1Team 2UhrzeitOrtErgebnis
16. JuliAC FlorenzGuadalajara3 UhrChicago2:1
17. JuliFC ArsenalBayern München5 UhrLos Angeles2:1
20. JuliManchester UnitedInter Mailand13.30 UhrSingapur1:0
20. JuliBenficaGuadalajara22 UhrSan Francisco3:0
20. JuliFC ArsenalAC Florenz0 UhrCharlotte3:0
20. JuliBayern MünchenReal Madrid2 UhrHouston3:1
21. JuliJuventusTottenham Hotspur13.30 UhrSingapur2:3
23. JuliReal MadridFC Arsenal1 UhrWashington
23. JuliBayern MünchenAC Milan3 UhrKansas City
23. JuliGuadalajaraAtletico Madrid3 UhrDallas
24. JuliJuventusInter Mailand13.30 UhrNanjing
24. JuliAC FlorenzBenfica2 UhrNew Jersey
25. JuliTottenham HotspurManchester United13.30 UhrShanghai
26. JuliReal MadridAtletico Madrid1.30 UhrNew York
28. JuliAC MilanBenfica21 UhrBoston
3. AugustManchester UnitedAC Milan18.30 UhrCardiff
4. AugustTottenham HotspurInter Mailand16 UhrLondon
10. AugustAtletico MadridJuventus18 UhrStockholm
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung