Fussball

Francesco Totti vor Spieler-Comeback bei Leeds United nach Roma-Aus?

Von SPOX
Verließ seine Roma vor einer Woche mit fadem Beigeschmack: Francesco Totti.

Der englische Zweitligist Leeds United plant offenbar Italien-Legende Francesco Totti zu einem Comeback zu bewegen. Dem 42-Jährigen, der sein Funktionärsamt bei der AS Roma vor gut einer Woche mit bitteren Worten niedergelegt hatte, soll ein Angebot des Traditionsvereins vorliegen. Dies berichtet Fox Italia.

"Ich weiß, dass ein Präsident einer englischen Mannschaft ihm ein Angebot gemacht hat, seine Karriere fortzusetzen", hatte der ehemalige italienische Nationalspieler Marco Borriello, der diesen Sommer viel Zeit mit Totti verbracht hat, gegenüber TMW behauptet.

Ob es sich dabei um den italienischen Leeds-Boss Andrea Radrizzani handelt, wollte Borriello nicht verraten. Er kennt den Weltmeister von 2006 außerdem aus gemeinsamen Zeiten in Rom.

Totti hatte erst vor einigen Tagen sein Aus als Sportdirektor bei der Roma verkündet. "Das ist viel schwieriger, als als Spieler aufzuhören. Die Roma zu verlassen, ist wie zu sterben", sagte er bei einer Pressekonferenz des Vereins. "Ich glaube es wäre besser, wenn ich sterben würde", fügte er emotional hinzu.

Tottis bitterer Roma-Abschied: "Das, was sie wollten"

Im Anschluss kritisierte er die Klub-Führung der Römer heftig. "Das Ziel mancher Leute war es, uns Römer aus Rom zu verjagen", sagte Totti, der seit drei Jahrzehnten als Spieler und Manager bei der Roma tätig war.

Der amerikanischen Klub-Besitzer um James Pallotta hätten Unruhe in den Verein gebracht, meinte Totti bei seinem Abschied: "Über Jahre hinweg haben sie alles versucht. Der Abschied ist das, was sie wollten. Und am Ende haben sie es hinbekommen."

Berichten zufolge hatte sich das Verhältnis von Totti zu den Besitzern seit dem Aus von Trainer Eusebio Di Francesco im März noch einmal deutlich verschlechtert. Auf die beißende Kritik Tottis bei seinem Abschied reagierte der Verein mit einer Stellungnahme, in der behauptet wurde, dass Tottis "Darstellung der Fakten und Sichtweise der Unternehmungen des Klubs jeweils der Fantasie entspringen und weit weg von jeglicher Realität" seien.

Der Rekordspieler der Giallorossi hatte sein aktive Laufbahn im Sommer 2019 beendet. Während seiner Profikarriere lief er trotz lukrativer Angebote aus dem Ausland ausschließlich im Dress der Roma auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung