Fussball

Neymar hinterfragt sich nach Schwalben-Anschuldigungen

SID
Neymar fehlt PSG aktuell verletzt.

Stürmerstar Neymar von Paris Saint-Germain hat in einem Interview über die Beschuldigungen während der WM 2018 gesprochen und dabei verraten, dass ihn die Reaktionen sich selbst hinterfragen ließen.

"Ich habe angefangen, alle meine Szenen bei der WM zu sehen und mich zu fragen, ob es sein kann, dass ich tatsächlich Schwalben mache", ließ der 27-jährige Brasilianer bei Esporte Espetacular durchblicken.

Neymar: Schwalben-Vorwürfe überzogen

Auch, nachdem Brasilien im Viertelfinale gegen Belgien (1:2) ausgeschieden war, musste sich Neymar kritische Stimmen gefallen lassen: "Ich denke, es hat überzogene Vorwürfe an mich gegeben. Aber ich wusste, dass ich damit rechnen muss, da es im Verlauf meiner Karriere schon immer der Fall war", bemängelte der PSG-Angreifer den Umgang mit ihm.

"Ich weiß, dass wenn Brasilien verliert, das größte Gewicht auf meinem Rücken liegt", betonte Neymar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung