Fussball

Ajax Amsterdam will angeblich Real-Madrid-Youngster Martin Ödegaard

Von SPOX
Ajax Amsterdam ist wohl an Martin Ödegaard interessiert.

Der Champions-League-Gegner von Real Madrid, Ajax Amsterdam, steht kurz vor einer Mega-Offerte für den von Real an Vitesse Arnheim ausgeliehenen Mittelfeldspieler Martin Ödegaard. Dies berichtet Radio Marca.

Demnach soll der niederländische Spitzenklub bereit sein, rund 20 Millionen Euro Ablöse für den norwegischen Nationalspieler zu bieten.

Schafft es der Amsterdamer Stadtklub tatsächlich, den amtierenden Königsklassen-Sieger im Sommer mit einer Offerte zu überzeugen, wäre der 20 Jahre alte Offensivspieler Rekordtransfer von Ajax. Bisher gebührt diese Ehre noch Miralem Sulejmani, der im Sommer 2008 für 16,25 Millionen Euro von Heerenveen zu Ajax kam.

Ödegaard könnte Frenkie de Jong ersetzen

Ein zentraler Grund für das Interesse am 20-Jährigen ist die Tatsache, dass Ajax im kommenden Sommer gleich zwei Talente verliert. Frenkie de Jong zieht es zum FC Barcelona, Maximilian Wöber zu Barcas Ligakonkurrent Sevilla. Trostpflaster: Der Eredivisie-Klub kassiert für beide insgesamt rund 85 Millionen Euro. Dieses Geld könnte der Klub unter anderem in Ödegaard reinvestieren.

Doch schenkt man dem Bericht Glauben, dann wird ein Transfer des Norwegers ins Land der Elftal kein leichtes Unterfangen. Real-Boss Florentino Perez ist seinen Aussagen zufolge ein Fan des Linksfußes, der allerdings erst zwei Spiele für die erste Mannschaft der Blancos bestritten hat.

Ödegaard selbst sprach derweil sehr positiv über ein Engagement in den Niederlanden, ließ eine Zukunft dort aber vorerst offen. "Zu Ajax? Wer weiß... ! Im Sommer werde ich nach Madrid zurückkehren und wir werden sehen, was sie wollen", sagte er in einem Interview mit dem Magazin Voetbal International.

Ödegaard ist bei Vitesse mit 13 Scorerpunkten in 25 Pflichtspielen einer der beiden Top-Scorer. Nach einem Leih-Gastspiel in Heerenveen und nun in Arnheim wäre Amsterdam seine dritte Profistation in den Niederlanden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung