Fussball

Callum Hudson-Odoi für englische Nationalmannschaft nachnominiert

Von SPOX
Callum Hudson-Odoi ist erstmals für die englische Nationalmannschaft nominiert worden.

Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi ist unter kuriosen Umständen erstmals für die englische Nationalmannschaft nominiert worden.

Der Chelsea-Youngster, der in dieser Saison in der Premier League gerade einmal 119 Minuten Einsatzzeit erhielt, wurde am Montag für den verletzten Luke Shaw (Manchester United) nachträglich für die EM-Qualifikationsspiele der Three Lions gegen Tschechien am Freitag (20.45 Uhr LIVE auf DAZN) und in Montenegro am kommenden Montag (20.45 Uhr LIVE auf DAZN) berufen.

Callum Hudson-Odoi: Eigentlich war U21-Debüt geplant

Eigentlich hätte der 18-Jährige in der aktuellen Pause sein Debüt für die englische U21 feiern sollen, die Freundschaftsspiele gegen Polen und Deutschland bestreitet. Bereits am Treffpunkt in Bristol angekommen, teilte ihm U21-Coach Aidy Boothroyd allerdings mit, dass er von A-Trainer Gareth Southgate für die Partien der ersten Mannschaft benötigt wird.

"Ich dachte, der Coach verarscht mich. Ich war erst komplett überrascht, aber als ich dann wirklich realisiert hatte, dass ich wieder aufbrechen muss, konnte ich es kaum glauben. Ein Traum wird wahr“, kommentierte Hudson-Odoi seinen "verrückten Tag".

Flügelspieler Hudson-Odoi war in der vergangenen Transferperiode heftig vom deutschen Rekordmeister umworben worden, biss beim FC Chelsea beim noch bis 2020 unter Vertrag stehenden Youngster aber auf Granit. Im kommenden Sommer dürfte der FCB einen weiteren Vorstoß wagen, sieht sich dabei aber großer internationaler Konkurrenz ausgesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung