Fussball

Argentinien siegt ohne Lionel Messi nur mit Mühe im Test gegen Marokko

SID

Die argentinische Nationalmannschaft hat vier Tage nach der überraschenden 1:3-Pleite gegen Venezuela wieder ein Erfolgserlebnis verbucht. Die Mannschaft von Trainer Lionel Scaloni setzte sich ohne den verletzten Superstar Lionel Messi 1:0 (0:0) in Marokko durch.

Das Siegtor erzielte Angel Correa (84.) von Atletico Madrid in der Schlussphase.

Messi, der im Länderspiel gegen Venezuela nach achtmonatiger Abstinenz sein Comeback in der Albiceleste gegeben hatte, fehlte in Tanger aufgrund von wiederkehrenden Schambein-Problemen und hatte die Reise nach Nordafrika erst gar nicht mit angetreten.

Trainer Scaloni hatte zudem auf weitere Stammspieler verzichten müssen. So standen unter anderem Sergio Agüero, Gonzalo Higuain und Angel di Maria in beiden Länderspielen nicht zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung