Fussball

Gonzalo Higuain beendet Nationalmannschaftskarriere: "Meine Zeit ist vorbei"

Von SPOX
Machte insgesamt 75 Spiele für die argentinische Nationalmannschaft: Gonzalo Higuain.

Stürmer Gonzalo Higuain vom FC Chelsea hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft von Argentinien erklärt. Damit hat er neun Monate nach dem Aus bei der WM 2018 sein Schweigen gebrochen und gleichzeitig zum Rundumschlag gegen alle Kritiker ausgeholt.

"Meine Beziehung zur Nationalmannschaft ist von außen betrachtet normal. Ich wünsche dem Team nur das Beste, aber meine Zeit ist vorbei", erklärte Higuain im Interview mit Fox Sports und ergänzte: "Ich habe viel darüber nachgedacht, aber ich möchte die Zeit mit meiner Familie genießen. Meine Zeit in der Nationalmannschaft ist zur Freude vieler oder auch nicht so vieler vorbei."

Higuain: "Vielen macht es Spass, zu kritisieren anstatt zu ermutigen"

Argentinien war beim Turnier in Russland im Achtelfinale am späteren Weltmeister Frankreich gescheitert, nachdem man zuvor die Gruppenphase gegen Kroatien, Nigeria und Island dank eines Treffer von Marcos Rojo in der 87. Minute des entscheidenden letzten Gruppenspiels nur knapp überstanden hatte.

"Sie haben uns Versager genannt, nachdem wir dreimal im Folge im Finale standen, aber keines gewonnen haben. Eines davon war sogar das WM-Finale", erinnerte Higuain an die vermeintlichen Erfolge bei der WM 2014 sowie der Copa America 2015 und 2016. "Versagen ist für mich etwas anderes. Nun müssen sie sich mit anderen Spielern auseinandersetzen, aber vielen macht es einfach Spaß, zu kritisieren anstatt zu ermutigen."

Higuain: "Die Leute erinnern sich nur daran, was du verpasst"

Higuain ließ im WM-Finale 2014 gegen Deutschland mehrere große Chancen ungenutzt, will aber keineswegs nur darauf reduziert werden. "Ich habe ein Tor gegen Belgien gemacht und das Nationalteam nach 24 Jahren ins Halbfinale geschossen", bekräftigte er. "Aber die Leute erinnern sich nur daran, was du verpasst. Das ist Fussball."

"Ich habe gesehen, wie meine Familie unter der Kritik gelitten hat. Die Leute reden immer nur, ohne daran zu denken, dass wir genauso Menschen wie sie sind", so Higuain weiter. "Ich mache das nun seit 15 Jahren und wenn du nicht irgendwann hart im Herzen wirst, hast du eine harte Zeit."

Higuain bestritt insgesamt 75 Spiele für die Albiceleste, dabei gelangen ihm 31 Tore. Sein letztes Spiel war das Duell gegen Nigeria bei der WM in Russland, beim 3:4 im Achtelfinale gegen Frankreich wurde Higuain nicht eingesetzt und fand auch anschließend keine Berücksichtigung mehr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung